SOC-Modul und Rekuperation

Startseite Foren Alte Forums Beitraege SOC-Modul und Rekuperation

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #272
    imported_Berny
    Mitglied

    SOC-Modul und Rekuperation #
    geschrieben von: E-Mike user status icon global
    Datum: 16. September 2008 23:06

    Hallo SAMinaer

    ich bin zwar erst den ersten Tag unterwegs, aber ich hab da ein komisches Verhalten.

    Mein SOC-Modul läßt sich nicht wirklich Reseten, denn obwohl die Spannung auf 178V ist zeigt es max 40% an. :-( (Auch die Tipps von Berny haben nichts geholfen) Nach dem 20. Versuch hab ich es aufgegeben.
    Oder liegt es an den lausigen Außentemperaturen. Wir haben im Allgäu gerade mal noch 5-7°C. (bei Tag)

    Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit wollte ich mit der Reku an eine Kreuzung abbremsen und siehe da, dann geht die %Anzeige rapide in den Keller (auf ca. 15-20%). Es leuchtete sogar die Low-Bat Anzeige kurz auf!
    Wenn ich die Reku wieder ausschalte, dann erholt sich die Anzeige ganz langsam und geht dann wieder auf 40%.
    Weiterhin ist mir aufgefallen, dass es ganz leicht nach Strom gerochen hat (ich kenne diesen Geruch durch meine Arbeit. Hardware-Entwickler) und beim Heimfahren geht die Reku gar nicht mehr. :-(

    Was kann die Ursache sein??? Kennt vielleicht einer von euch diese Phänomen???

    Bin um jede Hilfe dankbar!

    Liebe Grüße
    Mike

    #1778
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: SOC-Modul und Rekuperation #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 17. September 2008 09:44

    Hallöchen,

    also an den Aussentemperaturen liegt es nicht, daß die Anzeige nicht auf 100% springt.
    Die bewirkt nur, daß die Batterien weniger leisten können und somit schneller auf 0% fällt bzw.
    das SOC-Modul am Anfang Probleme hat richtig zu rechnen.
    Denn in der Zeit wo viele Temperatursprünge sind (zwischen Nachts und Tagsüber) kommt die
    Statistik nicht nach. Das heißt wenn es beim letzten mal mit warmen Batterien kalkuliert hat
    und beim nächstenmal extrem kalt ist kommt es nicht ganz hin mit der Berechnung.

    Aber so wie du es beschreibst, wenn du die Reku ausschaltest und die Anzeige ist wie festgenagelt,
    hört es sich für mich an, daß dort auch eine Modifikation statt gefunden hat. 😮
    Ich habe letztens schonmal so einen SAM gehabt.
    Damit kann man eben das SOC-Modul ausschalten und damit die Motorelektronik aber nicht abschaltet
    wird eben eine Kapazität von ca. 50% vorgegaukelt.
    Wie dieses umgesetzt wurde habe ich in der schnelle nicht rausfinden können. :(

    Hast du die Resets immer gemacht als es auf den 40-50% stand?
    Dann habe ich nur den Rat mach den Reset wenn es auf der anderen Stellung steht,
    also wenn das SOC-Modul eingeschaltet ist.
    Wenn es das immer noch nicht bringt, es gehen vom SOC-Modul 2 graue Kabel ab die jedesmal auf
    einen 5 pol. Flachstecker gehen. Einer müßte in der Nähe der Heizung sein und einer ist
    unten im Batteriekasten hinter der Abdeckung wo der gesamte Kabelbaum rein geht.
    Trenne einfach mal den an der Heizung, damit müßte das SOC-Modul von der Motorelektronik getrennt werden und keine Versorgungsspannung bekommen.
    Damit kann man es auch resetten, dazu muß es aber für längere Zeit getrennt sein.
    Damit die Kondensatoren sich normal entladen können.

    Ich hoffe es hilft weiter, ansonsten liegt die Vermutung Nahe, daß es defekt ist…. :(

    Bis denne

    Berny
    (SAM No. 040 / EVT 168 / ELMOTO / TWIKE 680 / Innoscooter Retro L / Citroên C-Zero)

    #1779
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: SOC-Modul und Rekuperation #
    geschrieben von: E-Mike user status icon global
    Datum: 17. September 2008 09:54

    Hallo Bernd,

    vielen Dank für die schnellen Tipps.
    Werde mich heute Abend mal daran machen das zu testen. Infos folgen.

    Was sagst du zu meinem Reku-Problem?
    Habe heute früh noch mal versucht diese einzuschalten, aber es tut sich überhaupt nichts mehr.
    Also keinerlei Bremswirkung! :-(

    Wo kann ich da denn auf Fehlersuche gehn? Wie gesagt es hat leicht nach Strom „gerochen“ und dass ist für mich kein gutes Zeichen. :-(

    Aber vielleicht weißt du da auch einen Rat.

    Vielen Dank

    Gruß Mike

    #1780
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: SOC-Modul und Rekuperation #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 17. September 2008 10:52

    Hallöchen,

    du weißt ja wie es ist mit Ferndiagnosen :(
    Bei der Reku sind folgende Komponenten im Spiel:
    Motor – Leistungselektronik – Kabelbaum – Rekuschalter – / Bremspoti

    Der Rekuschalter legt eine Signalleitung der Leistungselektronik komplett auf Masse.
    Desweiteren wird noch ein Poti vom Bremspedal benutzt um verschiedene Stufen der Reku ein zu schalten.

    Vom Gas gehen = Rekustufe 1
    Leichtes Bremsen = Rekustufe 2
    stärkeres Bremsen = Rekustufe 3

    Vermutung liegt Nahe, daß der Schalter einen weg hat.
    Habe schon von einem Problemfall gehört / gesehen, daß der Schalter zwar umgeschaltet hat (Durchgangsprüfer hat angeschlagen)
    aber etwas hochohmig war und somit die Reku doch nicht eingeschaltet wurde… 😮

    Bis denne

    Berny
    (SAM No. 040 / EVT 168 / ELMOTO / TWIKE 680 / Innoscooter Retro L / Citroên C-Zero)

    #1781
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: SOC-Modul und Rekuperation #
    geschrieben von: E-Mike user status icon global
    Datum: 17. September 2008 11:50

    Hallo Bernd,

    vielen Dank für die Tipps/Hinweise.

    Ich weiß, dass eine Ferndiagnose sehr schwer ist.

    Hab mit Geri (Vorbesitzer) telefoniert. Er hat mir gesagt, dass das SOC nach einem Reset auch auf 100% geht.
    Er hat weiter gesagt, dass er das Modul ausstecken kann und 50% angezeigt bekommen hat um weiter zu fahren (auf eigenes Risiko). Aber was dort umgebaut worden ist, weiß er auch nicht. Es war anscheinend schon so.
    Zum Thema Reku hat er mir gesagt, dass es bei ihm bei kalten Temperaturen nie funktioniert hat. Weißt du da was drüber? Könnte schon passen, dann es hatte heute früh nur 0°C.

    Ich meld mich wieder, sobald ich was neues weiß.

    Danke trotzdem.
    Gruß Mike

    PS: Hast du noch mehr Schaltpläne, als den „Übersichtsplan“? Z.B. vom SOC, Motorelektronik usw….
    Wäre daran interessiert. :-)

    #1782
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: SOC-Modul und Rekuperation #
    geschrieben von: SAM15.Jan user status icon global
    Datum: 17. September 2008 18:08

    Hallo Mike,

    ich will mich als „Ahnungsloser“ SAMianer-Frischling da gar nicht groß einmischen aber mal kurz von meinen Erfahrungen von einer lediglich 50%. Energieanzeige berichten (ohne auf die Regeneration einzugehen):

    Offensichtlich durch ein Problem am DC/DC Wandler wird meine Bordbatterie gar nicht oder nicht richtig geladen. Wenn die Spannung der Bordbatterie unter ein gewisses (?) Minimum fällt, zeigt
    die Energieanzeige generell 50% an, obwohl die Fahrbatterien voll geladen sind. Schlussendlich
    erkennt der Bordcomputer das Malheur, sperrt den Fahrbetrieb und die Warnanzeige leuchtet.

    Da kann man noch so lange und so oft die Resettaste drücken, dadurch ändert sich natürlich nichts.

    Mess´ doch mal am Diagnosestecker oder an der Innenbeleuchtung oder am Zigarettenanzünder,
    ob es bei Dir daran liegt.

    Seit der Kenntnis des Fehlers lade ich nach einem Tipp von Bernd und Harald über ein externes Ladegerät und habe keine Probleme. Leider aber zwei Kabel, aber das wird sich Dank Harald hoffentlich bald ändern.

    Viel Erfolg!

    Beste Grüße
    Jan

    #1783
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: SOC-Modul und Rekuperation #
    geschrieben von: E-Mike user status icon global
    Datum: 17. September 2008 20:48

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Tipps.

    Was das Thema SOC angeht, so habe ich heute Abend den/einen Fehler gefunden.

    Nach dem ich den Stecker (5-Pol) getrennt habe, bemerkte ich, dass ein Kabel ganz lose wirkt. Ich hab daran leicht gezogen und siehe da, es kam mir ganz einfach entgegen. Daraufhin hab ich es repariert und nach einem Reset stehen muntere 100% auf der Anzeige. :-)

    Ich werde aber trotzdem noch die Bordbatterie nachmessen. Nicht, dass das nächste Problem sich ankündigt.

    Bezüglich Reku sieht es aber nicht so gut aus. Ich glaub da ist was gestorben. :-(
    Ich werde mal am Kabel nachmessen, ob der Schalter noch geht und das Poti der Bremse. Aber mehr kann ich vermutlich ohne größeren Ausbau nicht machen, oder?

    Also dann noch mal Danke!

    Gruß Mike

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.