Schwachstellen DC/DC Wandler Sam 1

Startseite Foren Alte Forums Beitraege Schwachstellen DC/DC Wandler Sam 1

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #614
    imported_Berny
    Mitglied

    Schwachstellen DC/DC Wandler Sam 1 #
    geschrieben von: Sam I nummer 49
    Datum: 14. April 2015 14:45

    Hallo,

    Ich habe folgendes nachricht von Michael-123 im Foren gelesen:

    „Wichtig dabei: Der ominöse DC/DC-Wandler kann verbotener Weise – so wie bei mir passiert – über die Leitung (die von ihm zur „vertikalen“ Platine geht) die 12V der Verbraucherbatterie voll auf die vertikale Platine geben, eigentlich soll ja der DC/DC von dieser Platine ausgehend nur getriggert werden, so daß dieser nun aus den 168V der Fahrstrombatterie 13,xx Volt bei einige Ampere in die 12V-Batterie pumpt…
    Wie auch immer, bei mir war dann die Betriebsspannung der Hall-Sensoren nicht 15V (wie vorgesehen) sondern noch 12V extra on Top … nur wegen einem defekten DC/DC.

    Also mein Rat: Den DC/DC abklemmen (sämtliche Kabel) und die 12V-Batterie mit einem extra Lader laden.“

    Deswegen habe ich den wandler abgeklemmt und mochte es tauchen fuer ein andere, link:
    nl.rs-online.com

    Diese neue Wandler mochte Ich Kontinu (24/7) im betrieb Lassen (kein ein und ausschalten mehr wie die Originale Wandler)

    Habe die Originale wandler Heute Ausgebaut aber es seht nach meine Meinung Nett Aus, Den leitung nach den vertikale Platine treibt nuer ein Leuchtdiode im Optocoupler H11D1 an. Verstehe darum nicht wie 15+12 Volt auf die vertikale Platine kommen kann.

    Auch den Stein Unter die DC/DC Platine (IMT 200-150-15) ist meiner meinung ein gute Modul.

    Kann einer Erklaeren wass die Swachstellen und Gefahren zum benutzen von die Original DC/DC wandler sind?

    Danke, Jaap

    #3364
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Schwachstellen DC/DC Wandler Sam 1 #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 14. April 2015 15:25

    Hallöchen,

    dein gewünschter neuer Wandler ist in meinen Augen zu schwach: :sneg:
    Bei 125W hast du zu wenig Leistung wenn du mit Licht fährst. Dann entläd sich die Batterie.
    Neben den Licht (55W+55W+10W+10W+Bremse usw.) benötigst du aber auch Leistung für dein Radio, Lüftermotor und Boardelektronik.
    Bei einer etwas schwachen 12V Batterie kann es dir in der Nacht passieren, dass du stehen bleibst. :(
    Daher lieber einen >150W.
    Ich habe auch nicht gesehen, wie die Schutzschaltung bei dem Netzteil funktioniert bei >7,5A.
    Geht das Netzteil ganz aus oder bricht nur die Spannung ein?
    Es gibt eben Schaltnetzneitel die komplett abschalten und dementsprechend ständig takten (ein und ausschalten) weil zuviel Strom gezogen wird.

    Mir ist momentan auch nicht klar, wie der Fehler durch den DC/DC passieren soll.
    Sowie du richtig schreibst ist die Motorelektronik (Senkrechte Platine) über den Optokoppler von dem DC/DC getrennt. Damit der eben ein und ausgeschaltet werden kann, z.B. beim Laden oder eingeschalteten Zündung.

    Wenn du den neuen DC/DC ständig an hast, kann es dir dadurch im Krankheitsfall oder Urlaub die Hauptbatterie entladen, wenn du nicht rechtzeitig die Hauptbatterie nachlädst. Wenn du nun auch noch Lithium-Batterien einbauen willst ist das eine große Gefahr! :hot:

    Bis denne

    Berny
    (SAM No. 040 / EVT 168 / ELMOTO / TWIKE 680 / Innoscooter Retro L / Citroên C-Zero)

    #3365
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Schwachstellen DC/DC Wandler Sam 1 #
    geschrieben von: reifi user status icon global (92.209.14.0)
    Datum: 27. November 2016 15:27

    Hallo,

    ich haben heute festgestellt das meine DC/DC nicht mehr tut.

    Nach dem Ausbauen haben ich gesehen das der Wiederstand R1 verkohlt ist. Kennt jemanden den Wiederstandwert von diesem Wiederstand? Oder kann wer eine Foto von dem Machen damit an die Farbringe erkennen kann.?

    Viele Grüße
    Philipp

    City-El Fact4,16x90Ah Lipo4,Bj 2008 Lader 2x20A(+40A) Zahnriemen 22/80 63 Km/h, voll LED-Leuchten
    City-El Fact4,16x100Ah Lipo4,Bj 2009 Lader 10A(+40A) Zahnriemen 24/90 63 Km/h, voll LED-Leuchten
    SAM 13 Lipo4 9,2 kWh mit EMUS BMS noch im Aufbau.

    #3366
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Schwachstellen DC/DC Wandler Sam 1 #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global (188.106.26.0)
    Datum: 28. November 2016 10:25

    Hallöchen,

    ich gehe mal davon aus, dass du den Widerstand auf dem DC/DC-Board meinst und der an dem Anschluss ON/OFF sitzt.
    Das müßte ein 1,2KOhm Widerstand sein.
    Wenn dieser defekt ist würde ich aber auch Sicherheitshalber den Optokoppler (H11D1) mit wechseln….

    Weil in dem Kreis liegt nur die Diode des Optokoppler mit dem Widerstand und irgendein Grund muss es ja für die Überlast gegeben haben ;-(

    Bis denne

    Berny
    (SAM No. 040 / EVT 168 / ELMOTO / TWIKE 680 / Innoscooter Retro L / Citroên C-Zero)

    #3367
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Schwachstellen DC/DC Wandler Sam 1 #
    geschrieben von: reifi user status icon global (92.209.14.0)
    Datum: 28. November 2016 18:38

    Hallo Bernd,

    Danke ja werden den Optokoppler auch Tauschen müssen.

    Habe ich heute bestellt aber leider 2 Wochen Lieferzeit.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.