SAM1 mit Solarzellen über dem Dach?

Startseite Foren Alte Forums Beitraege SAM1 mit Solarzellen über dem Dach?

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #456
    imported_Berny
    Mitglied

    SAM1 mit Solarzellen über dem Dach? #
    geschrieben von: maxlenz user status icon global
    Datum: 01. August 2012 17:07

    Will meinen SAM1 mit seinen ausgelutschten Batterien zukünftig als Energiespeicher nutzen für 4 Solarzellen mit je 160 Watt Leistung und schauen, was ich damit tun kann, wenn auf Fremdenergie verzichtet wird::

    1. ein paar wenige Kilometer umherfahren und/oder
    2. Energie im Haus nutzen – auch im Winter, wenn es mir zum Umherfahren zu kalt ist.

    Habe gesehen. dass der SAM1 oben günstig gelegene Verschraubungen der Plastikhälften hat, welche erst noch in einem Bogen angeordnet sind, was noch mehr Stabilität bringt für eine möglichst filigrane Tragkonstruktion.

    Solarzellen sollen ganze Breite über die Vorderräder bis zum hintersten Punkt haben und die Gesamtlänge des SAM und rundherum mit einem halbrunden Profil mit den nötigen Positionslichtern versehen werden, um eine Abnahme zu ermöglichen.

    Die Flügelfenster werden beim Oeffnen nur noch einen Winkel von ca 100 Grad öffnen, was genügend ist zum Aussteigen.

    Einziges Problem ist die Handhabung der unteren Türhälfte – sehe momentan die Variante, diese auf der bevorzugten Ein- und Ausstiegsseite am Flügelfenster mit einer Schlaufe festzumachen während dem Ein- oder Aussteigemanöver, welches bestimmt nicht mehr so elegant aussehen wird wie bisher…

    #2744
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: SAM1 mit Solarzellen über dem Dach? #
    geschrieben von: michael-123 user status icon global
    Datum: 04. August 2012 19:38

    Hallo,
    ich würde die 4 Module eher so befestigen, dass man sie an Scharnieren hoch klappen kann – beim Parken werden sie dann herunter geklappt – wie beim Schmetterling.
    Damit ist auch das Aussteigen kein Thema.

    Lang wäre diese Konstruktion dann etwa 3m (150cm x 2) und hoch ca. 67cm (bei vier 150W Module). Ausgeklappt etwa 3m x 1,40m.

    Da das Ganze eher wie ein beladener Dachträger wirkt, würde ich mir das Eintragen in die Fahrzeugpapiere sparen…

    Finanziell wird sich das alles wahrscheinlich nie lohnen – du brauchst ja z.B. auch einen 48VDC/230VAC Wechselrichter, um die 4 Panele indirekt an das Zivan-Ladegerät andocken zu können.

    Zum Anschluß des 168VDC-Akku an das „Hausnetz“ braucht es u.a. auch einen Freischalteautomat (z.B. StecaGrid ENS26).

    Viel Erfolg

    Gruß
    Michael

    #2745
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: SAM1 mit Solarzellen über dem Dach? #
    geschrieben von: JPKessler user status icon global
    Datum: 05. August 2012 16:16

    Hallo

    Nimm doch die Sunpower Module, die machen mit wenig Fläche am meisten Pfuusss…
    also 1559 x 800mm = 245Wp, oder
    1559 x 1050mm =333Wp oder so ähnlich

    Viel Spass beim Schrauben

    #2746
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: SAM1 mit Solarzellen über dem Dach? #
    geschrieben von: bm3 user status icon global
    Datum: 18. August 2012 13:01

    Hallo,

    ich weis nicht, so richtig begeisternd finde ich deine Idee jetzt nicht. Ist meiner Meinung einfach zuviel Modulfläche für den SAM . ;) Dann legst du sie besser auf ein Dach irgendwo.
    Sunpower wäre bei den Modulen eine gute Wahl, die holen echt mehr aus wenig Fläche.
    4 Module wahrscheinlich weil dann die Spannung inetwa zur Ladespannung passt ?
    Mit mehreren kleineren Modulen könnte man ebenfalls an die Ladespannung kommen.

    Viele Grüße:

    Klaus

    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.08.12 13:03.

    #2747
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: SAM1 mit Solarzellen über dem Dach? #
    geschrieben von: maxlenz user status icon global
    Datum: 18. August 2012 17:38

    Danke für Tipps!

    Vor allem Idee mit hocklappenden Panels gefällt mir, wobei es reichen würde, bei offener Türe so weit nach oben zu klappen, dass eben das Ein- und Aussteigen gut funktioniert.
    Bei geschlossener Türe sollte jedoch immer die horizontale Ausrichtung vorhanden sein. Muss mir mal die Geometrie anschauen bei Verwendung von 2 Stützen, montiert an den Ecken der Flügelfenster und der Drehpunkt muss ja nicht unbedingt genau in der Symmetriebene des SAM liegen, um die Stützkräfte zu reduzieren…
    Habe ja inzwischen amperefeste Einzelstecker zu allen Batteriepolen und möchte eigentlich eher die Batterien sequentiell laden, wie ich es schon länger tue, bisher einfach mit einem modernen 12v Ladegerät.
    Habe bereits MPT-Angebote gefunden, welche unabhängig 2 Batterien betreuen können sollen, muss mal bestätigen, ob dies auch bei Batterien im selben Strang funktioniert und ob sich dies auf 14 Batterien ausbauen oder sonstwie die lästige Umsteckerei automatisieren lässt.
    Möchte rundum die Batterien auf eine gleichmässige höhere Ladung bringen, welche bei jedem Umgang steigen soll und dies sollte auch während der Fahrt funktionieren, wenn die Spannung in den Keller geht…

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.