sam

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #70
    imported_Berny
    Mitglied

    sam #
    geschrieben von: Stefan
    Datum: 20. Mai 2005 15:08

    Hallo zusammen, fahre SAM Nr.51 in D – NRW (12500 km Fahrleistung)
    wer kann mir was zu den verwendeten Bremsen mitteilen? (E-Teile)
    Batterieprobleme hat ja wohl jeder so, habe in 10/2004 neuen Satz Hawker(Sortiert)
    eingebaut _ Einzelladung… alles versucht zu optimieren! Reichweite bis jetzt von 50 auf ca. 30 km abgefallen (nach 500 km!, Winter ?), bei der Ladung mit dem Serienlader ist mir aufgefallen , dass einige Batt. bis 16 V hochgehen andere um 14 liegen!
    MfG
    Stefan

    #843
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: sam #
    geschrieben von: Bernd Rische
    Datum: 20. Mai 2005 16:49

    Hallöchen,

    zu den Bremsen kann ich momentan noch nichts sagen, da ich bisher meine Teile (Bremsscheibe/Bremsbacken) direkt in der Schweiz bestellt habe. Vielleicht kann ich bei den Bremsbacken demnächst mehr sagen, da ich die jetzt erst welche für Hinten bestellt habe.

    Zu den Batterien, finde ich es extrem kurz und würde schauen ob du die nicht reklamieren kannst. Denn 500km sind ja gerade ca. 10 Vollzyklen. Wie hast du die den Überwintert? Waren die geladen oder ungeladen? Die Beste Möglichkeit ist eben ständig an Spannung / geladen zu halten. Die grossen Spannungsunterschiede bei der Serienladung kommen eben durch unterschiedliche Kapazitätsständen der Batterien. Bist du sicher, dass die Batterien in der Einzelladung auch wirklich bis zum Ende (Voll) geladen wurden?
    Zum anderen mit welchen Strömen hast du die Batterien in der Einzelladung geladen. Denn die Hawker mögen eben hohe Ströme und hohe Spannungen. Die meisten Einzellader gehen diese Daten nicht ein. Die Angaben von Hawker waren ja Strom Unbegrenzt bis zu einer Zellspannung von 2,5Volt glaube ich. Auch der Forschungsbericht der HTI-Biel sagt aus, am besten mit mindestens 26A bis 15Volt pro Batterie laden!

    Natürlich spielt auch die Aussentemperatur mit rein, wie weit sie mit einer Ladung halten. Jenachdem bei welcher Temperatur schwanke ich auch von 20-50km mit meinen SSB-Batterien. Da wie bereits hier geschrieben die Kapazitätsentnahme um 1% sinkt pro 1°C Absenkung.

    Bis denne

    Berny

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.