Quelle allen Übels… oder auch Hilfe gesucht….

Startseite Foren Alte Forums Beitraege Quelle allen Übels… oder auch Hilfe gesucht….

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #191
    imported_Berny
    Mitglied

    Quelle allen Übels… oder auch Hilfe gesucht…. #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 23. Juli 2007 13:04

    Hallöchen,

    anbei mal ein paar Bilder von meinem SAM 040…..

    oder eben wie in der Überschrift:
    Die Quelle allen Übels, den mir wurde Übel als ich die Quelle sah, die aus meinem Motor entsprang… :angry:

    Weitere Bilder sind in der Galerie auf meiner Webseite http://www.elocar.de

    Wer kann mir am besten ein Kontakt bei der Firma Landert geben, der für unseren Motor zuständig war? :hot:
    Ich weiß von verschiedenen die schon Kontakt hatten,
    aber bevor ich jeden anrufe ob er es war, Frage ich mal hier im Forum….

    Vielleicht als Tip die die ihren Batteriekasten ausgebaut haben, schaut euch die Kabeleingänge am Motor an ob die abgedichtet sind. (Bild 2 in der Galerie)
    ich denke da wird bei mir das Wasser reingelaufen sein…..

    Mit grübelnden Grüßen wie er den Motor entrostet bekommt ohne die Drahtisolierung anzugreifen…

    Berny

    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.07.07 13:05.

    #1304
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Quelle allen Übels… oder auch Hilfe gesucht…. #
    geschrieben von: Ex-SAM-Fahrer user status icon global
    Datum: 26. Juli 2007 21:36

    Hi Berny,

    kann zwar nicht wirklich helfen, hab aber auch schon von SAMs gehört, die Wasser im Motor hatten.:( Problem ist der Kühlwasseranschluss. Beim an- und abhängen kann Kühlwasser in den Motor gelangen. Sonst darf durch die Öffnung kein Wasser eindringen. Die Öffnung ist ja Richtung Batteriekasten. Da sollte ja kein Wasser stehen. ;-) :rolleyes:

    Gruß Dukey

    #1305
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Quelle allen Übels… oder auch Hilfe gesucht…. #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 27. Juli 2007 09:13

    Hallöchen,

    ja das ist schon richtig, daher hatte auch schon ein SAM-Kollege mal Kontakt zu Landert
    weil er in seinem Motor es plätschern gehört hatte….:-(
    Ich denke nur, dass man die Löcher wo die Kabel reingehen,
    mit dem gleichen Kautschuk, oder was auch immer es ist, abgedichtet werden könnte
    wie der Motor gegen den Motorträger abgedichtet ist, damit kein Wasser in den Innenraum gelangen kann. Oder auch der Temperaturfühler des SOC-Moduls war mit dem Zeug an den Batteriepol
    bei mir angeklebt.

    Ich werde mal in den nächsten Tagen versuchen den Motor zurestaurien.
    Bilder folgen dann noch in der Galerie. Teilweise sieht es schon recht dramatisch aus,
    aber mal sehen was sich machen läßt. Immerhin habe ich ihn schon teilweise zerlegt bekommen… :rp:

    Bis denne

    Berny

    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.07.07 09:14.

    #1306
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Quelle allen Übels… oder auch Hilfe gesucht…. #
    geschrieben von: Thomas Alt user status icon global
    Datum: 27. Juli 2007 16:44

    Hallo zusammen. Es gibt 2 verschiedene Versionen des Motors. Beim einen gehen die Kühlmittelanschlüsse in den gleichen Sockel wie die 3 Phasenkabel und der Sub-D 9Pin für die Motorsensordaten. Der andere hat ein etwas anderes Gehäuse und rechtwinklige Kühlmittelanschlüsse auf dem Motorgehäuse. Diese werden durch 2 separate Löcher im Motorträger geführt. Im ersten Fall ist es Möglich, dass Kühlwasser reinläuft. Bei einem solchen Rostbild ist aber aller Wahrscheinlichkeit auch normales Wasser involviert.

    Problem 1:
    Wenn Wasser innen an der Karosserie über dem Hinterrad nach unten läuft, dann läuft ein Teil immer in das Rack. Dort wo die Schublade in den Schacht kommt (der obere Teil des Motorenträgers) ist keine Abdichtung. Also nie mit dem Kärcher dahinter!

    Problem 2:
    Auch wenn die Anschlüsse des Kühlwassers potentielle Gefahren sind, auch imm Motor kann es zu einem Kühlwasserleck kommen. Hier sind eher Überhitzungen oder sonstige Fremdkörper das Problem.

    „Das schwarze Zeugs“ ….. :
    … ist in Wirklichkeit Würth Knetplast. Gut formbar, wasserabstossend, flexibel und klebt gut, verhärtet nicht. Ist zwar teuer aber wirklich gut.

    Gruss
    Thomas Alt

    #1307
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Quelle allen Übels… oder auch Hilfe gesucht….es geht langsam vorwärts #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 15. August 2007 12:56

    Hallöchen Thomas,

    erstmal vielen Dank für die Infos. :spos:
    Für mich stellt sich nur die Frage ob ich nun die Löcher wo die Anschlüsse in den Motor
    geführt sind, abdichten soll. :confused:

    Denn ich sehe die Gefahr eigentlich wesentlich größer,
    daß bei einem schnellen Aus und Einbau, mal schnell der Schlauch abrutschen kann.
    Gut man soll nicht mal schnell…. aber wenn man mal eben den Zahnriemen wechsen muss… :rolleyes:
    …na Gut wird mir nicht passieren mangels Zahnriemen….:joke:
    Das der Motor innen eine Undichtheit bekommt, denke ich mal ist eher seltener
    und wenn dann muss der eh in die Reperatur, dann macht das Wasser was nicht verdunsten kann
    auch nicht mehr viel aus :rolleyes:

    Ich habe nun meinen Motor schon mal entrostet und gereinigt.
    Siehe auch neue Bilder in der Galerie.
    Ein kleiner Vorgeschmack…

    Jetzt muss ich ihn nur noch wieder zusammen bekommen …und hoffen dass er noch will…. 😎

    Bis denne

    Berny
    (P.S. Danke nochmals an die Kollegen die mir Ihre Kontakte gegeben haben :cheers:
    es zeigt sich, dass hier das Forum noch in seiner Art funktioniert :spos: )

    2-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.08.07 13:01.

    #1308
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Quelle allen Übels… oder auch Hilfe gesucht…. #
    geschrieben von: Harald Dreher user status icon global
    Datum: 01. Oktober 2007 22:12

    Hai Berny,

    in Deinen letzten Beiträgen kann man indirekt lesen, dass Du den Motor wieder hinbekommen haben musst.

    Gabs noch Probleme, wie hast Du schonend? entrostet, hat sich Landert gemeldet, wie abgedichtet….
    ….. Fragen, Fragen….

    ..aber jetzt erstmal ins Bettchen
    Harald

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.