Neues, breiteres Riemenrad

Startseite Foren Alte Forums Beitraege Neues, breiteres Riemenrad

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #344
    imported_Berny
    Mitglied

    Neues, breiteres Riemenrad #
    geschrieben von: Markus L user status icon global
    Datum: 22. Juli 2009 07:12

    Hallo miteinander,

    wir hatten schon oefters mal Andiskutiert das man fuer den SAM ein breiteres Riemenrad haben sollte und ein paar Wenige haben sich hier auch Sonderanfertigungen machen lassen soweit ich weiss.

    Gibt es in der Zwischenzeit jemanden der ein Ersatzriemenrad anbieten kann oder eine Quelle weiss be der man es sich fertigen lassen kann?

    Andy/Bernd habt ihr was?

    #2127
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Neues, breiteres Riemenrad #
    geschrieben von: bm3 user status icon global
    Datum: 22. Juli 2009 13:44

    Hallo Markus,

    nach meinem letzten Email-Kontakt mit Andy vor ca. 4 Wochen hat er aktuell schon was anzubieten,
    jedenfalls habe ich ihn so verstanden.
    Auch alternativ ein schmaler Carbon-Zahnriemen von Gates.
    Der Kontakt mit Bernd über Forum oder Email stellt sich im Moment etwas schwierig dar.Da brauchst dann Geduld. Mit bei ihm anrufen müsste aber auch funktionieren.

    Viele Grüße:

    Klaus

    #2128
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Neues, breiteres Riemenrad #
    geschrieben von: willi user status icon global
    Datum: 22. Juli 2009 16:12

    hallo markus
    andy hat, aber nur im austausch .das heisst das alte wirt überarbeitet und bekommt
    einen gehärteten breiteren zahnkranz mit carbonriemen,andy ist bis mitte august in den ferien.
    grüsse laus

    #2129
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Neues, breiteres Riemenrad #
    geschrieben von: Markus L user status icon global
    Datum: 22. Juli 2009 21:51

    Danke Klaus,

    ich fahre nun seit etwas mehr als 1000km einen Carbonriemen, den ersten von Berny.

    Wenn ich aber nun die Abnutzung anschaue kommen mir fast die Traenen. Ob der laenger haelt als die ca. 3000km die der vorherige (der normale Gates GT) gehalten hat … mal sehen. Der schwarze Abrieb ist auf jeden fall deutlich zu sehen.

    Evtl. ist eben auch das eingelaufene Riemenrad mit an der Abnutzung schuld, daher die Anfrage. Im Moment hat der Riemen eben 1-2mm Spiel in den Kerben des Riemenrades.

    Berny’s Situation kenne ich, danke.

    #2130
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Neues, breiteres Riemenrad #
    geschrieben von: Markus L user status icon global
    Datum: 22. Juli 2009 21:53

    Hi Laus,

    das ist genau das nach was ich gesucht habe. Prima.

    Den Carbonriemen fahre ich bereits, wie lange er haelt muss sich noch zeigen.

    Markus

    #2131
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Neues, breiteres Riemenrad #
    geschrieben von: willi user status icon global
    Datum: 24. Juli 2009 17:42

    Hallo Markus

    was ist den dein km. stand riemenrad hält ca.17000-19000km.je nach gebrauch,regen,schnee,hi
    staub,aber spiel hört sich gar nicht gut an, die blaue beschichtung auf dem riemen ist ganz dünn
    die kannst du fast von hand abrubeln. wichtig ist das er nicht brummt.
    grüsse laus

    #2132
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Neues, breiteres Riemenrad #
    geschrieben von: Markus L user status icon global
    Datum: 27. Juli 2009 22:47

    Hi Laus,

    km stand gute 14000 km. Das hintere Riemenrad hat noch eine Zahnoberkannte die ca. 2mm breit ist, aber im Riemen sind wohl eher 3-4 mm. Dadurch ist das Tal zwischen zwei Zaehnen im Riemenrad deutlich groesser als der Riemenzahn. Daher vermute ich das es bei Lastwechseln (Beschl / Verzoegern) einen „Ruck“ gibt (nicht spuerbar) der dem Riemen aber bestimmt nicht gut tut.

    Was verstehst du denn unter „Brummen“ mein Riemen hat ein deutliches Laufgeraeusch, zu beschreiben ist es schwer. Bei ca. 45kmh ist das Laufgeraeusch am geringsten, darunter ist der niederfrequente Anteil deutlich zu hoeren, darueber uebernimmt ein hochfrequenter Anteil der dann bei 70-98 kmh schon schmerzhaft wird.

    Danke

    Markus

    #2133
    imported_Berny
    Mitglied

    Riemenschutz #
    geschrieben von: Ekris user status icon global
    Datum: 28. Juli 2009 21:01

    Hallo miteinander,

    wenn ich auch noch meinen Senf dazu geben darf.

    Ich würde schwerpunktmäßig empfehlen zur Laufzeitverlängerung zuerst einen Riemenschutz zu montieren (natürlich mit gutem Riemen&-Rad). Dünner oder dicker Riemen nützt nichts ohne Schutz.

    Ein Vorschlag:
    http://www.box.net

    Das geht aber auch einfacher.
    Wer es einfacher mag soll mindestens neben dem Reifen irgendwie das untere Riementrum abdecken. Vielleicht einfach ein U-Profil aus Alu kanten. Je kleiner, desto leichter ist es auch zu befestigen.

    Ich habe an der Schwingenunterseite, hinten am Riemenschutz, einen Halter an die Schwinge geklebt. Da wäre bestimmt auch ein Halter der sich an die Schwinge anpasst denkbar der mit Kabelbinder befestigt ist.
    Die vordere Riemenschutzbefestigung ist an die Rippe vom Querprofil geschraubt (Loch gebohrt). Dort wäre auch ein geklebter Halter möglich.
    Wichtig ist es natürlich genug Spiel für den Riemen&Einbautoleranz vorzusehen, das der Riemen nicht den Kettenschutz auffrist und eine sichere Befestigung, nicht das der Riemenschutz plötzlich im hinteren Riemenrad verschwindet. Ich habe 5 mm zur Seite und 10mm nach oben vorgesehen.

    Möge die Macht mit euch sein und eure Riemen lange leben, Gruß

    Christoph, No23

    #2134
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Riemenschutz #
    geschrieben von: JPKessler user status icon global
    Datum: 29. Juli 2009 10:50

    Es gibt auch eine Alu-Ausführung, die ca. 400 CHF (Herstellkosten) kostet und bei Andy Mühlebach und Willi Morf erhältlich wäre. Ich habe diese montiert, sie werden an die Schwinge geklemmt und verhindern das eindringen von Steinen im oberen und unteren Riementrum, ausserdem könnte noch je eine U Schiene angeschraubt werden, so das der Riemen in einem Tunnel läuft…

    #2135
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Riemenschutz #
    geschrieben von: samchee user status icon global
    Datum: 10. Dezember 2009 11:41

    Hallo Christoph,

    Dein Riemenschutz sieht ja klasse aus, hast Du den selber hergestellt? Wenn ja, wie? Ist das Zahnriemenrad auf dem Bild das von Andy?

    @ Andy: Hast Du von dem Kettenschutz, den Du anbietest, ein Bild?

    Viele Grüße,
    Christoph

    #2136
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Riemenschutz # NEU
    geschrieben von: Ekris user status icon global
    Datum: 11. Dezember 2009 20:30

    Zitat
    samchee
    Hallo Christoph,

    Dein Riemenschutz sieht ja klasse aus, hast Du den selber hergestellt? Wenn ja, wie? Ist das Zahnriemenrad auf dem Bild das von Andy?

    @ Andy: Hast Du von dem Kettenschutz, den Du anbietest, ein Bild?

    Viele Grüße,
    Christoph

    Hallo Christoph,

    danke, den hab ich herstellen lassen nach CAD-Entwurf, ist ein Einzelstück, passt so zum breiten Riemen.
    Meine Empfehlung ist
    1. unbedingt irgendeinen Riemenschutz anbringen (über dem unteren Trum)
    2. wie der aussieht ist (funktional) egal. Blech gekantet ist vermutlich am einfachsten. Wie zuvor zitiert Andy und Willi haben da wohl was im Angebot.
    Zur Befestigung habe ich 1x einen Halter an die Schwinge geklebt und 1x ein Loch gebohrt in die horizontale Versteifungsrippe vom linken Schwingenarm zur Querverbindung. und daran geschraubt.
    Meinen Umbau findest du:
    forum
    Den Riemenumbau habe ich aus Spaß selber gemacht, kann ich aber nicht für Geld anbieten, da ich für die Fertigung immer Freunde bitten muss.
    Ich habe für den breiten Riemen auch den Rahmen/Schwingenaufnahme links gegenüber dem Motor etwas ausgenommen damit der Riemen besser passt aber das fügt sich dann alles auf dem Weg zusammen.

    Wenn du dich daran nicht selber verwirklichen willst würde ich dir raten Andy, Willi oder Bernd zu Fragen. Für die handgefertigten Einzelteile sind deren Preise (nach meiner Meinung) ziemlich günstig.

    Gruß

    Christoph

    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.03.11 08:24.

    #2137
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Riemenschutz # NEU
    geschrieben von: samchee user status icon global
    Datum: 11. Dezember 2009 22:18

    Moin Christoph,

    Du hast nicht das Zahnriemenrad und den Kettenschutz aus dem Vollen gefräst oder? 😮
    Falls ja, werde ich Dich jetzt auch nicht nach den CAD Daten fragen die Du damals angeboten hast, Zugang zu einer CNC Fräse habe ich nämlich leider nicht. Ich werde mal auf die Antwort von Andy warten (der sich momentan leider nicht meldet) oder das Ganze in etwas einfacherer Form selber bauen.
    Ach ja, wenn Du Deinen SAM wirklich verkaufen solltest, Du musst ihn ja nicht unbedingt mit dem breiten Riemen und Riemenschutz verkaufen. :joke:

    Viele Grüße,
    Christoph

    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.12.09 22:21.

    #2138
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Riemenschutz # NEU
    geschrieben von: Ekris user status icon global
    Datum: 12. Dezember 2009 14:50

    Zitat
    samchee
    Moin Christoph,

    Du hast nicht das Zahnriemenrad und den Kettenschutz aus dem Vollen gefräst oder? 😮
    Falls ja, werde ich Dich jetzt auch nicht nach den CAD Daten fragen die Du damals angeboten hast, Zugang zu einer CNC Fräse habe ich nämlich leider nicht. Ich werde mal auf die Antwort von Andy warten (der sich momentan leider nicht meldet) oder das Ganze in etwas einfacherer Form selber bauen.
    Ach ja, wenn Du Deinen SAM wirklich verkaufen solltest, Du musst ihn ja nicht unbedingt mit dem breiten Riemen und Riemenschutz verkaufen. :joke:

    Viele Grüße,
    Christoph

    Hallo Christoph,

    für das Riemenrad wüsste ich keine Alternative zum Fräsen. Die Verzahnung geht auch nur richtig mit Spezialfräser passend zum Riemen (bei mir Polychain GT 2). Gates schreibt dafür ein genaues Zahnprofil vor.
    Gerade habe ich auch den Kotflügel wieder draufgeschraubt, etwas angepasst
    http://www.box.net
    so das er etwas weniger mächtig aussieht und mit Distanzhülsen, so dass er nicht mit dem Riemen kollidiert.
    Ohne den hat es von hinten immer reichlich Wasser ins Sam gedrückt.

    Gruß

    Christoph

    #2139
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Riemenschutz # NEU
    geschrieben von: Andy Mühlebach user status icon global
    Datum: 17. Dezember 2009 00:59

    Hallo alle

    Wir haben das hintere Zahnrad nicht neu machen lassen, da dies zu teuer käme.

    So suchten wir zusammen mit JPK nach einer vertretbaren Lösung, die auf der Verwendung des ‚alten‘ Rades basiert. Unsere Lösung ist, die alten ‚verbrauchten‘ Zähne abzufräsen und eine neue, gezahnte Lauffläche aus Stahl aufzuziehen.

    Die Prototypen haben sich nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr gut bewährt. Die beiden Reifen, welche das Wegrutschen des Riemen verhindern, können wiederverwendet werden.

    Der Steinschutz ist nicht von uns, der ist von JPK, wir können den aber bei entsprechender Nachfrage sicher fertigen lassen.

    Das Zahnrad können wir anbieten, logischerweise mit der Original-Zahnung, in 32mm Breite.

    Da wir keine alten Zahnräder haben, können wir nur nach Zuschicken des abgenutzten Zahnrades ein weiteres Rad fertigen lassen.

    Deshalb hier ein Aufruf an alle, die nach Umbauten auf Kette ein Rad am Lager haben. Wir sind an diesen Zahnrädern interessiert, um den Nachschub etwas flüssiger zu gestalten.
    Meldet Euch bitte bei mir:

    info@igsam.ch

    Andy

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.