Litium-Polymer Akku

Startseite Foren Alte Forums Beitraege Litium-Polymer Akku

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #118
    imported_Berny
    Mitglied

    Litium-Polymer Akku #
    geschrieben von: Joachim.Baumbusch
    Datum: 10. Mai 2006 15:16

    Hallo zusammen,
    ich bin SAM Fahrer Seriennummer 05 und habe dank Bernd seit 2 1/2 Wochen die Strassenzulassung und inzwischen schon über 600 km runter.
    Hat jemand schon Infos über die Lipoly-Akkus. Ich habe auf der Webseite von http://www.kokamerica.com auf der Produktseite tolle Akkus gesehen mit 100 200 AH Stunden die Zelle. Leider steht nirgends ein Preis. Die Dinger kann man nach Bedarf in Reihe und parallel schalten, sind leicht, temperaturunabhängig und haben laut Beschreibung eine Zyklenzahl von über 1400. Da wären 100000km ohne weiteres drin.
    Im Kokam-Katalog -Link auf Seite 18 haben sie sogar einen SAM als Einsatzmöglichkeit abgebildet.

    😎

    es grüsst euch
    Joachim

    #1009
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Litium-Polymer Akku #
    geschrieben von: Jens Schacherl
    Datum: 10. Mai 2006 16:16

    http://www.proev.com
    An der dort genannten Preisformel für eine Zelle hat sich soweit ich weiß noch nichts geändert: $5.18*Ah => $518 pro 100Ah-Zelle!
    Dazu kommt noch das Batteriemanagement-System.

    Bis jetzt leider nur was für Multimillionäre :-( .

    Gruß Jens

    #1010
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Litium-Polymer Akku #
    geschrieben von: Joachim.Baumbusch
    Datum: 10. Mai 2006 17:46

    Danke Jens, wenn die Antwort auch weh tut .
    Geht man von einer Zellenspannung von 4 V aus, (laut deinem Datenblatt nominal 3,7V, voll 4,2V und leer 3,5V) wären das 42 Stck um auf die 168V zu kommen.
    42 x 518 = 21.756$.
    Vielleich lebt mein SAM so lange, dass er es noch erleben darf mit den Dingern zu fahren. So ab 5000-6000$ wird es interssant.

    Gruss
    Joachim

    #1011
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Litium-Polymer Akku #
    geschrieben von: Joachim.Baumbusch
    Datum: 10. Mai 2006 17:47

    Danke Jens, wenn die Antwort auch weh tut .
    Geht man von einer Zellenspannung von 4 V aus, (laut deinem Datenblatt nominal 3,7V, voll 4,2V und leer 3,5V) wären das 42 Stck um auf die 168V zu kommen.
    42 x 518 = 21.756$.
    Vielleich lebt mein SAM so lange, dass er es noch erleben darf mit den Dingern zu fahren. So ab 5000-6000$ wird es interssant.

    Gruss
    Joachim

    #1012
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Litium-Polymer Akku #
    geschrieben von: Dukey
    Datum: 10. Mai 2006 20:06

    P1140002.jpg
    4,2V 40Ah 207$ *träum*

    Genauere Infos unter http://www.proev.com. Sehr Interessantes Auto…

    #1013
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Litium-Polymer Akku #
    geschrieben von: SB user status icon global
    Datum: 30. August 2006 19:57

    Ich habe mich bei Thudersky in China Erkundigt. Da sind die LiIo Akkus billiger. Viel billiger. Für LiPo habe ich keine Antwort erhalten. Habe aber auch nicht weiter geforscht, denn ca. ab 3000 CHF fürs CityEl ist mir noch zuviel.

    Grüsse Sebastian

    #1014
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Litium-Polymer Akku #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 31. August 2006 10:18

    Hallöchen,

    das Problem mit den Thundersky ist ganz einfach die Problematik, dass die zum einen nicht bei Kälte funktionieren
    und zum anderen unsere hohen Ströme nicht abkönnen. :sneg:
    Denn wenn man den Platz berechnet, gehen in den SAM nur die 50Ah Blöcke rein,
    diese können aber nicht mit 90A belastet werden.
    Nach dem Bericht von Paolo haben die beiden Jungs von Solaronix es auch probiert.
    Bzw. man kann auch einige Fertigungsprobleme bzw. Unterschiede in den Thunderskys feststellen.
    Dies ist in den einschlägigen Foren von Yahoo schon besprochen worden,
    da in England sich eine Truppe zusammen gefunden hat und jährlich eine Sammelbestellung bei Thundersky machen. 😮

    Genauso hat mal Citycom das Projekt abgeschrieben, nachdem 3 Thundersky City-Els gefrustet wieder zurück gekommen sind….Aber da waren auch noch ein paar hausgemachte Probleme mit dabei…. 😡

    Bis denne

    Berny

    #1015
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Litium-Polymer Akku #
    geschrieben von: Paolo Griffani
    Datum: 31. August 2006 12:17

    Ciao Berny
    wie Du richtigerweise schreibst, haben die Jungs von Solaronix echte Erfahrungswerte mit den ThunderSky, die Ihrem Namen „alle“ Ehre gemacht haben.

    Beim von Solaronix aufgebauten SAM, war sogar eine Hybrid-Konstruktion im Einsatz. Zu den 50Ah Thunderski (200V) waren zusätzlich nochmals 18Ah Hawker-Blei-Batterien (200V) verbaut um die hohen Ströme sei es beim Fahren wie beim Rekuperieren im Griff zu haben.
    Trotzdem sind nach ca. 2500Km die Thundersky abgeraucht, dies im wörtlichen Sinn.
    Danach hiess Ihr SAM „smokey“.
    Die Tatsache, dass bei Kälte „nichts“ mehr aus den Thundersky raus kommt, erschwert die Sache nur noch zusätzlich. Vom Gewicht gar nicht zu sprechen.

    NiMh, dies zeigen die Erfahrungen im Twike, funktionieren nicht wie gewünscht. Die Batterien werden als „Vorserie“ angeboten und sterben weg wie die Fliegen ;-)

    Der billige, zuverlässige und Vollzyklenfeste Hochstrom-Energiespeicher muss imho erst noch erfunden werden ;-) „schmunzel“

    Ein Schritt in diese Richtung könnte dies sein:
    [www.a123systems.com]
    [www.a123systems.com]
    [site.buya123systems.com]

    Schaut Euch mal die Lade-Entladekurven an ;-) bei 100% dod

    Aber billig, davon sind diese noch weit entfernt

    Lieber Gruss
    Paolo

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.