Ladeproblem

Startseite Foren Alte Forums Beitraege Ladeproblem

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #180
    imported_Berny
    Mitglied

    Ladeproblem #
    geschrieben von: Andreas de Bruin user status icon global
    Datum: 31. März 2007 15:01

    Nach längerer Winterpause lässt sich der Sam nicht aufladen (Warnsignal ertönt).
    Kann jemand weiterhelfen? Die Steuer-Batterie wurde bereits einmal ausgewechselt.

    #1271
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Ladeproblem #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 01. April 2007 16:30

    Hallöchen,

    das Wanrsignal kommt, wenn die Batteriespannung unter 120V liegt.
    Das einzigste was du machen kannst, ist über den Diagnosestecker
    jede Batterie mal für 5-10 Minuten an ein Ladegerät (bzw. ein 12V Netzteil)
    zu klemmen. In der Regel nehmen die Batterien schnell die Spannung an,
    und ab 120V kann wieder das Zivan laden….

    Sicherheitshalber sollte aber auch die Board-Batterie kontrolliert werden und evtl auch getrennt mal
    geladen werden. Denn dann verhinderst du, dass der DC/DC Wandler voll laden muss.
    Die Batterie kann man entweder über den Zigarettenanzünder oder über die Kontakte der Lampen aufladen.

    Bis denne

    Berny

    #1272
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Ladeproblem #
    geschrieben von: Thomas Alt user status icon global
    Datum: 04. April 2007 09:31

    Hallo

    Vorsicht beim „Pumpen“ mit externem Lader über den Diagnoseport. Wenn Ihr unter 6V pro Batterie habt lasst es besser bleiben. Um das System nicht allzusehr zu schädigen haben wir stark entladene Batterien mit einem regelbaren AC-DC Transformator in vielen Schritten und über 1-2 Stunden langsam Spannung angelegt. Dabei stellen wir den Transformator auf die Spannung ein, die das Rack noch hat (aber nicht unter 50v, sonst ist entgültig Sense!) und erhöhen gaaaanz laaaangsam in die Region 120V – 130V, schalten den Lader zu und wenn er anläuft den Transformator ab. Ist aber ein Risikospiel. Wenn eine oder mehrere Batterien komplett durch sind wirds nix, wenn der Lader zu fest laden muss brennt er durch. Wenn wir das bei uns machen haben wir halt Pech gehabt und das geht auf unsere Kappe, neue Batterien müssen auf jeden Fall ran. Auf jeden Fall sind die Batterien nach einer solchen Nummer für einen Wechsel vorgemerkt.

    Gruss und viel Glück
    Thomas Alt
    EFS

    #1273
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Ladeproblem #
    geschrieben von: Andreas de Bruin user status icon global
    Datum: 05. April 2007 18:06

    Hallo

    Würde die Batterien lieber über die powercheck laden (da Anschlüsse besser zugänglich). Wie sind diese angeschlossen? Wo müsste ich das Ladegerät anschliessen, um jede Batterie einzeln zu laden?

    Besten Dank!

    Andreas

    #1274
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Ladeproblem #
    geschrieben von: Andreas de Bruin user status icon global
    Datum: 07. Juni 2007 22:23

    Hallo Berny

    Besten Dank für deine sehr kompetenten Antworten! Leider bin ich mit meinem Ladeproblem noch nicht weiter gekommen. Kannst du mir verraten, wie ich die Batterien über den Diagnosestecker aufladen kann? Ich messe da ziemlich unterschiedliche Spannungen, gibt es einen Schaltplan?

    Danke für deine Hilfe!

    Andy

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.