Kuhlung Kreislauf, Motor ohne Kuhlung gefahren

Startseite Foren Alte Forums Beitraege Kuhlung Kreislauf, Motor ohne Kuhlung gefahren

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #564
    imported_Berny
    Mitglied

    Kuhlung Kreislauf, Motor ohne Kuhlung gefahren #
    geschrieben von: Sam I nummer 49
    Datum: 12. April 2015 20:05

    Aloa!

    Betrifft SAM EV1

    Mit auseinander bauen habe ich im Kuhlkreislauf zwei einrichtung Ventielen angetroffen, einer beim kuhler rechts unter den Hauptbremszilinder und den zweiten am Druckseite von die Pumpe, Diese war aber in die falsche richtung eingebaut.

    Das bedeutet meiner Sam nicht kuhlen konte! Habe die alte baterien aufgeladen (hatte einige jahren nicht gefahren) und konte die kontroller zum leben kriegen. Motor dreht, geht vorwarts und zuruck und hort ganz gut an.

    Frage: Muss Ich den Motor aus einander bauen um zu pruefen ob es defekten oder undichkeiten gibt oder kann man ohne risiko ohne kuhlung fahren weil es abschaltet wenn es zu warm wird?

    Wie kann mir weiterhelfen?

    Danke im Voraus, Jaap.

    #3168
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Kuhlung Kreislauf, Motor ohne Kuhlung gefahren #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 13. April 2015 01:39

    Hallöchen,

    du kannst den Motor / Elektronik ohne Last kurz im aufgebockten Zustand (Rad in der Höhe) testen.
    Fahren solltest du ohne Kühlung eigentlich nicht.
    Temperaturfühler sind in beiden Bauteilen eingebaut.
    Die Elektronik versucht sich zwar zu schützen ist aber Gefährlich. :hot:
    Die Hotspots unter den IGBTs könnten ohne Wasser zu heiß werden, bis der Temperaturfühler anspricht.
    Die Wasserkühlung ist zum einen für die Kühlung des Motors sowie aber auch der Motorelektronik eingesetzt.

    Original waren keine Ventile im Kühlkreislauf eingebaut gewesen.

    Bis denne

    Berny
    (SAM No. 040 / EVT 168 / ELMOTO / TWIKE 680 / Innoscooter Retro L / Citroên C-Zero)

    #3169
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Kuhlung Kreislauf, Motor ohne Kuhlung gefahren #
    geschrieben von: JPKessler user status icon global
    Datum: 13. April 2015 11:48

    Ciao Jaap

    Bitte nicht ohne Kühlung fahren, die Hallsensoren im Motor sind sehr schwer zu wechseln…und ertragen nur 85°C

    Gruss

    #3170
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Kuhlung Kreislauf, Motor ohne Kuhlung gefahren #
    geschrieben von: Sam I nummer 49
    Datum: 13. April 2015 13:31

    Ola!

    Vielen dank fuer Ihr Rueckwort. Das problem mit den Kuhlung muss bei vormalige Eigentummer problemen gegeben haben weil mit das falsch montierte ventil den wasserpunpe druckseitig gegen ein geschlossen ventil gedruckt hatte. Das hat niemal kuhlung gegeben.

    Mit der Test hat das Rad sich vorwarts und rueckwarts bewegt, das bedeutet (nach meine meinung) das Hall sensoren und IGBT’s noch im ordnung sein.

    Naturlich Kummere Ich mich darum das die Kuhlung wieder einwandfrei funktioniert voher Ich Anfahre. Aber was ist ratsam neben das Kuhlsystem neu af zu bauen (folgendes design Christoph). Muss ich noch den Motor auseinander bauen? Ueber den Ventiele habe Ich dieselbe Meinung wie Berny, keiner.

    Danke, Jaap.

    #3171
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Kuhlung Kreislauf, Motor ohne Kuhlung gefahren #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 13. April 2015 17:14

    How gaat het met u :xcool:

    U kunt ook schrijven in het Engels als het beter bij u past. We hebben ook Noren met wie wij hier in het Engels communiceren. Alleen onze nederlands is niet zo goed, hoewel ik begrijp wenns wordt gesproken in een deel, maar schrijven is alleen mogelijk op Googel vertaler;-)

    Dankewell :cheers:

    Man muss den Motor eigentlich nicht auseinander bauen. Wenn dort Wasser drinn wäre, wo es nicht hingehört, würde die Rote Stop-Lampe leuchten. So war es mal bei mir.
    Um aber wirklich die gesamte Luft aus dem System zu bekommen, mußt du das Fahrzeug mehrmals abwechselnd vorne und hinten anheben während die Pumpe läuft (Zündung an).
    Je nach Möglichkeit entweder mit einem Wagenheber immer wieder wechseln oder Willi hatte den SAM in der Mitte mit der Hebehühne angehoben und hinten auf das Rad gedrückt und somit den Wagen zum wippen gebracht.
    Das Problem ist, die Kühlung geht durch die Motorelektronik in mehreren Windungen hin und her.
    Bis die Luft dort raus ist muß man es wirklich mehrmals hoch und runter bewegen. Man sieht vorne in den Schläuchen schön wenn nochmals Luftblasen ankommen. Wichtig ist, evtl. auch nochmal Wasser nachzu füllen.

    Die Ventile haben den Vorteil, wenn man die Batterieschublade ausbaut, kommt weniger Luft in den Kreislauf. Aber es behindert meiner Meinung nach zu sehr den Wasserdurchsatz, da die Pumpe nicht sehr stark ist.

    Bis denne

    Berny
    (SAM No. 040 / EVT 168 / ELMOTO / TWIKE 680 / Innoscooter Retro L / Citroên C-Zero)

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.