Korrekter Stossdämpferdruck

Startseite Foren Alte Forums Beitraege Korrekter Stossdämpferdruck

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #125
    imported_Berny
    Mitglied

    Korrekter Stossdämpferdruck #
    geschrieben von: Paolo Griffani
    Datum: 14. September 2006 09:36

    Messen / Einstellen des Stossdämpferdruckes:

    Die Stossdämpfer haben einen enormen Innendruck. Auf keinen Fall mit einem handelsüblichen Reifendruckmessgerät prüfen, weil dann der Druck schlagartig entweicht und der Sam mit dem Heck auf den Arm des „Prüfers“ fallen könnte.

    Vorgehen:

    Zuerst im Fahrradhandel eine Stossdämpfer-Pumpe kaufen:
    Z.B. Rockshox um ca. SFr. 45.– Mess- Druck-Bereich bis 22Bar

    Radkeile unterlegen ( Vorderräder ). Beim Pumpen der Stossdämpfer entstehen zwangsläuffig Kräfte, welche den Sam vom Wagenheber stossen könnten.
    Heck des Sam anheben ( nicht unter der Schwinge ) Rad muss unbelastet ausgefedert am Endanschlag sein.

    Achtung: Sollte unter dem Batterierack angehoben werden, ein dickes Holz zwischen dem Wagenheber und dem Rack platzieren. Das Rack darf auf keinen Fall deformiert werden. Der dadurch entstandene Schaden, wird sich erst beim nächsten Batteriewechsel zeigen, wenn nämlich das Rack nicht mehr raus kommt, weil dieses durch die Deformation krumm ist. Bedenkt die Ersatzteilsituation. Wird ein aufwändiges und teures Unterfangen, dies wieder zu „richten“.

    Stossdämpferpumpe auf das Ventil schrauben und 18,5Bar einstellen. Dieser Wert entspricht den „Werksvorgaben“ und darf natürlich in einem gewissen Bereich variiert werden.

    ACHTUNG: Es muss eine schraubbare Pumpe verwendet werden, welche ohne !! Druckverlust !! an das Ventil angeschraubt/abgeschraubt werden kann.
    Dem Innendruck der Stossdämpfer ist mit der Hand nicht beizukommen!!!!
    Es besteht akute Verletzungsgefahr wenn das Heck binnen eines Wimpernschlages auf den unteren Anschlag fällt!!!!!!! 😮 😮 😮

    Bitte fragt lieber nach bei der SSG wenn Ihr auch nur den geringsten Zweifel habt :-)

    Paolo Griffani
    Altikerstrasse 15
    CH-8525 Niederneunforn
    Tel: +41 79 331 63 13
    paologriffani@bluewin.ch

    oder bei

    Bernd Rische
    Kurpfalzstrasse 59
    76646 Bruchsal
    info@elocar.de

    Lieber Gruss

    Paolo SSG

    #1044
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Korrekter Stossdämpferdruck #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 14. September 2006 09:52

    Hallöchen Paolo,

    wo hast du denn die Werksangabe her?
    Meine lautet 20bar 😮

    Hier mal ein Link zu einer Originale teureren Pumpe:

    Bis denne

    Berny

    #1045
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Korrekter Stossdämpferdruck #
    geschrieben von: Sir Drake user status icon global
    Datum: 14. September 2006 09:55

    Hallo Paolo,

    vielen Dank für diesen Hinweis.
    Ich bin SAM-Neuling und mache mich gerade step by step an die Tücke des Objekts. Dies ist so eine – jetzt nicht mehr. Merci

    Liebe Grüße aus Hohenlohe

    Ekki

    #1046
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Korrekter Stossdämpferdruck #
    geschrieben von: Paolo Griffani
    Datum: 14. September 2006 17:34

    Ciao Berny

    wie geschrieben: Aus dem Werk :-) Diese kann je nach Beladung variiert werden.
    Wichtig: Darauf achten, dass die Schwinge beim Ausfedern auf Bodenwellen nicht ständig gegen die Endanschläge stösst. Die Stossdämpfer mögen dies nicht auf Dauer :-)

    PS: Du hast Mail :-)

    Lieber Gruss
    Paolo

    #1047
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Korrekter Stossdämpferdruck #
    geschrieben von: Paolo Griffani
    Datum: 14. September 2006 17:38

    Ciao Ekki

    ganz gern geschehen :-) SSG ist ja dazu da, um zu helfen :-)

    …und wenn es Funktioniert, wieder ein zufriedener SAM-Fahrer :-)

    Lieber Gruss

    Paolo

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.