Hybrid Umbau ?!

Startseite Foren Alte Forums Beitraege Hybrid Umbau ?!

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #171
    imported_Berny
    Mitglied

    Hybrid Umbau ?! #
    geschrieben von: Sam in Luzern user status icon global
    Datum: 08. April 2007 22:54

    Hallo liebe Sam Piloten

    Bin seit ein paar Tagen überglücklicher Sam Besitzer ;-)

    Einfach genial und seiner Zeit und Zeitgeist um Jahre voraus!!!
    Beschämend, dass Sams nicht mehr gebaut werden !!!

    Nachdem ich auf weitem Feld plötzlich ohne Saft dastand (die ENERGIE-Anzeige sank plötzlich super super schnell auf rot) und mit gesenktem Haupt von einem Smart nach hause geschleppt wurde, studiere ich an einer „Notlösung“ herum.
    Ist es nicht, auf eine einfache Art, möglich mit einem kleinem Generator ein wenig Strom in die Akkus zu geben?
    Hat jemand von euch Erfahrung mit einem „Hybrid San“ als Notlösung, bis endlich eine brauchbare Batterie erschwinglich auf dem Markt erhältlich ist?
    Ich träume von einer Reichweite von etwa 80 Km, jetzt sind bei mir ca 25 bei Sonne und 4 jährigen Hawkers drin.

    Freue mich auf eure Antworten
    Grüsse Christopher aus Luzern

    #1247
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Hybrid Umbau ?! #
    geschrieben von: Harald Dreher user status icon global
    Datum: 09. April 2007 12:39

    Hallo Christopher,

    nachdem ich feststellen musste, dass die Hawker auch bei meinem SAM ziemlich unspektakulär
    in die bleiernen Jagdgründe gegangen sind, arbeite ich an einem neuen Batteriemanagement für unser Problemkind.
    Projekt Nr.1 ist, mit herkömmlichen AGM-Batterien eine akzeptable Reichweite zu erzielen.
    Projekt Nr.2 ist die Abkehr von den 168V und damit Einsatz eines alternativen Antriebs.
    Ich bleibe am Ball…

    Viele Grüße aus dem sonnig-kalten Hannover
    Harald

    #1248
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Hybrid Umbau ?! #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 09. April 2007 20:34

    Hallöchen Christopher,

    erstmal herzlichst willkommen unter den SAMianern :xcool:

    Ich kann dir zum einen mal raten, lies mal ein wenig im Forum,
    da gibt es schon einige Tipps was man bei abruppten stehen bleiben durch
    das SOC-Modul (dieses ist für die Restkapazitätsanzeige zuständig) machen kann
    bzw. was man vorher machen kann (Reset bzw. Spannung beobachten und vorsichtiger fahren…) ;-)

    An die geträumte Reichweite kommst du, wenn du auf LiPo umbauen würdest.
    Es ist natürlich am Anfang eine extreme Investition wieder,
    die ich auch nicht so schnell machen würde, wenn ich es nicht bräuchte
    (daher habe ich sie auch noch nicht gemacht :D)
    aber auf die Dauer kann sich das schon rechnen.
    Der einzigste Knackpunkt ist, momentan kann dir noch keiner sagen wie lange diese halten…:(

    Zu der Hybrid Erfahrung kann ich nur ein Link schicken,
    denn im Elweb gibt es bereits in den Projekten ein Erfahrungsbericht
    zu einer Kypror Generator Lösung :spos:

    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, es passt vorne in die Haube
    (zumindestens in meinem Frontbau, da es unterschiedliche Gussträger gibt)
    ein Honda 10EUI Generator.
    Dieser macht aber knappe 1KW was recht wenig ist.
    Bei Überlast schaltet dieser Generator ab, um ihn nicht zu beschädigen. 😮
    Das Ladegerät zieht in normalfall aber am Anfang gute 3KW.
    Die SAM-Entwickler haben da schon vorgesorgt und man kann das Zivan Ladegerät extern auf 1KW runter schalten.
    Dieses ist sehr nützlich, da man so bei uns auf den Campingplätzen laden kann, wo eben meistens nur mit max. 10A abgesichert ist :D
    Aber mein Ladegerät zieht dann trotzdem leider noch etwas zuviel,
    was man aber evtl. mit Potis im Ladegerät einstellen könnte und bringt so
    den Generator zum abwürgen.

    Ich habe vor einen 2 bzw. 3KW Generator von Kipor auf einen Gepäckträger zu schnallen
    um eben Langstrecken fahren zu können.
    Denn ich bin auch der Meinung vorne macht das Dingen einfach zuviel Lärm.

    Zu einem Umbau auf Benzindirektantrieb ist der SAM nicht geeignet.
    Da eben die gesamte Karosserie Hohl ist und extrem vibrieren würde.
    Erfahrungen hat da auch der ehemalige SAM-Ebtwickler Dany Ryhiner gemacht.
    Dieser hat mal einen selbstentwickelten Motor eingebaut,
    was auch mal ein Vorschungsobjekt war….. 😮

    Bis denne

    Berny

    #1249
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Hybrid Umbau ?! #
    geschrieben von: Sam in Luzern user status icon global
    Datum: 10. April 2007 20:56

    Hallo Berny

    Danke für deine Willkommensgrüsse !

    Bin wirklich begeistert vom Sam!

    Danke auch für die guten, kompetenten Tips!
    Bei den Kipor Generatoren bin ich inzwischen auch gelandet, die haben ja einen der 2,4 Kw Leistung hat, das sollte doch gehen ? Und der würde auch vorn in die Haube passen.
    Ist sicher nicht das gelbe im Ei und auch sicher auch nicht im Sinne des Erfinders, ich betrachte es mal als Notlösung, die jederzeit wieder rückgängig gemacht werden kann bis „Die Accus“ auf dem Markt erscheinen. Ich hoffe ich erlebe das noch ;-)

    Wie und wo schaltet man den Ladestrom tiefer, hätte nämlich fast meine alte Holzhütte abgefackelt, die ist, war auch nur mit 10 KW abgesichert.

    Das mit dem resetten hab ich auch schon entdeckt, aber jetzt spinnt irgendwie die ENERGIE-Anzeige, die spring nur noch so umher, also von 100 sehr schnell auf 50, dann nach dem bremsen grad wieder auf 100, dann nach ein paar Ampelstarts sehr schnell auf fast O %, also eigendlich nicht wirklich vertrauenserweckend ;-) Spannend wär ja das, was wirklich noch im Accu stecken würde ?!

    Denke werde mich bald an Thomas Alt in Basel wenden, für einen frischen Satz „steinzeitlicher “ Batterien und einer aussagekräftigen Instrumentierung , für Batterie rein, ist Zustand und raus….
    ….und mir dann im Winter einen Kipor Generator zu Weihnachten wünschen ;-)

    Danke dir,

    herzliche Grüsse Christopher

    #1250
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Hybrid Umbau ?! #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 11. April 2007 10:18

    Hallöchen nochmals,

    also zum Kipor muss man ja sagen,
    der „grosse“ passt bei mir nicht rein, bzw. bei dem genannten Link
    kann man auch sehen, dass der Kollege das Gehäuse des Kipor abgesägt hat. :rolleyes:

    Zu der Umschaltung auf 1KW Ladung:
    Wenn man die Haube vorne aufmacht, sind auf dem Gußträger auf der rechten Seite
    2 Kabel ohne Stecker befestigt. Wenn ich mich richtig erinnere muß das Weiße Kabel +12V
    und das Graue Masse bekommen, damit in dem Sicherungskasten ein Relais umschaltet.
    Damit wird das Ladegerät umgeschaltet.
    Aber dies sollte nur für den Notfall gedacht sein. :hot:
    Denn wenn du die Batterien ständig nur mit dem niedrigem Ladestrom lädst, „schlafen“ sie dir noch
    schneller ein. Das heißt man kann mit noch weniger Laufleistung rechnen. 😮

    Deswegen der Rat auf jedenfall die Steckdose für den SAM auf 16A absichern lassen. :cheers:

    Als sinvolle Anzeige sehe ich zum einen die Gesamtspannungsanzeige für die 168V
    und wie es mal angedacht war (ich weiß nicht ob es auch umgesetzt wurde) eine Anzeige
    mit 3farbigen LEDs pro Batterie, die die aktuelle Spannungslage anzeigen, um einen
    Überblick zu haben ob eine Batterie in die Unterspannung läuft.

    Bis denne

    Berny

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.