Fehler in Motorsteuerung

Startseite Foren Alte Forums Beitraege Fehler in Motorsteuerung

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #336
    imported_Berny
    Mitglied

    Fehler in Motorsteuerung #NEU
    geschrieben von: Markus L user status icon global
    Datum: 08. November 2009 11:05

    Hallo miteinander,

    leider steht mein SAM nun seit einigen Wochen mit einem Fehler in der Motorsteuerung den ich Euch gerne beschreiben moechte, vielleicht hat jemand eine Idee / kann meinen Verdacht bestaetigen:

    Verhalten:
    bei einer Ueberlandfahrt mit geringem Leistungsniveau und kuehlen Aussentemp. begann der SAM auf ebener Strecke (keine Beschleunigung/Verzoegerung – gleichbleibender Batteriestrom von ca. 30A) zu stottern. Die Leistung brach ein und ich konnte gerade noch zur naechsten Feldwegkreuzung rollen.
    Nach 1 Tag Verschnaufpause konnte mein SAM die Fahrt (vermutl. da der das Abschleppseil sah) alleine fortsetzen.
    Ich habe dann mit kleinen Strecken den Fehler reproduziert, die Fehlerhaeufigkeit hat sich erhoeht, nun tritt der Fehler schoen repoduzierbar auf:

    Beobachtungen im Fehlerfall:
    – Motor laeuft unrund, heftige Resonanzgeraeusche, ich meine es fehlt eine Phase oder diese wird zur falschen Zeit aktiviert
    – Drehmoment geht gegen null
    – Kurz nachdem der Fehlerfall eintritt geht Motorsteuerung auf „STOP“ (wird also erkannt)
    – der Tacho spinnt im Fehlerfall, auch wenn man nur „rollt“
    – Motor kann in bestimmten Positionen nicht „anfahren“, wird der Motor etwas gedreht geht es „stotternd“ los

    Meine erste Vermutung war ein Aussetzen einer der drei IGB Transistoren. Dies haben ich aber, nachdem ich bemerkt hatte das der Tacho, auch im Rollbetrieb ohne Reku, spinnt (zeigt viel zu wenig an), verworfen. Ich glaube nun das einer der drei Sensoren (glaube Hall Sensoren) welche im Motor verbaut sind und vermutlich 1. die Stellung der Permanentmagnete und 2. die Drehzahl melden , ausfaellt.

    Bevor ich nun den Motor auseinander nehme wollte ich Euch fragen ob es so einen Stoerungsfall schon einmal gab und ob Ihr eine (andere?) Idee habt an was es liegen koennte.

    Vorgehen sehe ich 2 Wege
    1. SAM Schublade nur etwas herausziehen und Fehler reproduzieren. Dazu werte der drei Sensoren und die Motorphasen mit dem Oszi ueberwachen. Ich weiss nur nicht was ich bei den Hallsensoren als Messwerte erwarten sollte, wenn bei einem Hallsensor ein Magnet vorbei kommt wird ein Strom induziert, aber was ist solange der Motor steht – was dann? Gibt es da untersch. Widerstandswerte solange ein Hallsensor direkt im Magnetfeld eines der Magneten steht?
    … mal sehen.

    2. Motor ausbauen, zerlegen und Sensoren „auf Verdacht“ tauschen. (hab Motor schon einmal zerlegt, ist aber locker 1 Arbeitstag)

    Was denkt ihr?

    #2102
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Fehler in Motorsteuerung # NEU
    geschrieben von: JPKessler user status icon global
    Datum: 09. November 2009 10:12

    – Motor laeuft unrund, heftige Resonanzgeraeusche, ich meine es fehlt eine Phase oder diese wird zur falschen Zeit aktiviert
    – Drehmoment geht gegen null
    – Kurz nachdem der Fehlerfall eintritt geht Motorsteuerung auf „STOP“ (wird also erkannt)

    Als ich meine neue LiFePo4 Batterie mal ganz ausgefahren habe, hatte ich auch diese Situation, als ich die in der Steuerung programmierte Unterspannung mehrmals gekitzelt habe….das verschwindet allerdings beim Nachladen der Batterie.

    Die SAM Steuerung reagiert auch so, wenn die Steuerungstemperatur auf 110°C angestiegen (lange Steigungen) ist, allerdings ist nach mehrminütigem Warten und im Idealfall laufenlassen der Kühlmittelpumpe wieder alles i.O.

    Aus dem Nebel betrachtet, scheint deine funktionierende Steuerung auf irgendwelche Signale zu reagieren, die ev. aus dem Motor kommen….

    Wenn es hilft?:rolleyes:

    #2103
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Fehler in Motorsteuerung # NEU
    geschrieben von: Markus L user status icon global
    Datum: 11. November 2009 20:51

    Hi JPK,

    danke fuer die Antwort. Ich habe Daten zu den Hallsensoren von Landert bekommen und werde, sobald ich die Zeit habe, mal meinem Verdacht nachgehen. Melde mich dann wieder im Forum wenn ich mehr weiss.

    #2104
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Fehler in Motorsteuerung # NEU
    geschrieben von: bm3 user status icon global
    Datum: 12. November 2009 23:32

    Hallo Markus,

    habe ja ganz ähnlich gelagerte Probleme seit Herbst , nur bin ich mangels Zeit noch nicht daran gegangen,
    Zur Erinnerung für dich , mein Sam machte auch überraschend Geräusche nach anfahren am Berg und ich fuhr rechts ran, der Motor läuft seitdem nur noch sehr ruckhaft an, habe übrigens auch den kompletten Ersatz-Antriebsstrang mit Zivan auf deinen damaligen Tip hin ? in Freiburg geholt.
    Bei meinem Problem tippe ich aber eher wieder auf Wassereinbruch im Motor.
    Für die Weitergabe der Infos zu den Hall-Sensoren an mich wäre ich dir sehr dankbar.
    Auch sollten wir uns mal mehr kurzschließen.
    Auf meine letzten Emails an dich zu Ende des Sommers erhielt ich , warum auch immer, keine Antwort mehr von dir.

    Viele Grüße:

    Klaus

    #2105
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Fehler in Motorsteuerung # NEU
    geschrieben von: Markus L user status icon global
    Datum: 15. November 2009 20:49

    Hi Klaus,

    … melde mich sofort :) per mail ….

    Markus

    #2106
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Fehler in Motorsteuerung # NEU
    geschrieben von: bm3 user status icon global
    Datum: 16. November 2009 22:24

    Danke für die Meldung :-)

    ja, ob der Tachometer kurz bevor SAM nicht mehr richtig anfahren wollte bei mir sponn, kann ich heute leider nicht mehr sagen.:-) Aufgefallen ist mir damals nichts.
    Es ist ja auch erstmal nur eine Vermutung von mir, dass es bei uns beiden in eine ähnliche Richtung läuft.
    Mit dem Kühlwasser im Motor, da kann man jetzt nur mutmaßen wie es denn da überhaupt rein kommt wo es nicht reinkommen soll falls es ,wie bei mir schon passiert, eben drinn ist.
    Näheres weiß ich wohl erst, wenn ich den Motor wiedermal draußen hatte.
    Es wäre nicht schön, falls der Motor ein internes Dichtigkeitsproblem hätte, ich denke aber noch eher, es sind die Anschlüsse am Motor.
    Ich werde jetzt mal die Kühlflüssigkeitsleitungen am Motor austauschen müssen.
    Kann aber auch sein, es ist bei mir ein anders gelagerter weiterer Fehler aufgetreten. Schreibe hier demnächst mehr falls ich was gefunden habe.
    Aber im Moment passt es mir wieder mal zeitlich schlecht mit den Arbeiten am SAM. Baue gerade mal wieder einen PV-Generator mit 32 kwP bei täglichem Regen auf. Was macht man nicht Alles noch um in 2009 noch ans Netz zu kommen.
    Vorher bin ich einem Dach und dem Material nachgelaufen.
    Bei einem anderem Ausgang der deutschen Wahlen hätte ich wohl eher bei Sonnenschein im nächsten Frühjahr aufgebaut. Das wäre mir persönlich doch sehr viel lieber gewesen als mit kalten Händen und Regenjacke.

    Viele Grüße:

    Klaus

    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.11.09 22:27.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.