Dokumentation Armaturenbrett

Startseite Foren Alte Forums Beitraege Dokumentation Armaturenbrett

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #113
    imported_Berny
    Mitglied

    Dokumentation Armaturenbrett #
    geschrieben von: °Thomas°
    Datum: 13. August 2006 21:16

    Hallo zäme
    Hat von euch schon jemand versucht, bei JAEGER Unterlagen zum bei uns im SAM verbauten Armaturenbrett zu bekommen?
    Besonders interessiert mich , welche Signale auf welchem Stecker sind und wie sie aussehen.

    Habe heute den SAM seziert :cool:, um mir ein Funktions-Schema zu zeichnen.
    Nur die Verteilerbox und das SOC-Modul muss ich noch angehen.

    Wäre toll, Input von anderer Seite zu bekommen um eventuelle Fehler auszuschliessen.

    Gruss Thomas
    SAM061 Orange

    #991
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Dokumentation Armaturenbrett #
    geschrieben von: Bernd Rische
    Datum: 13. August 2006 21:43

    Hallöchen,

    also das SOC-Modul werde ich nächste Woche versuchen neu zu zeichnen.
    Habe meines heute ausgebaut, da ich dort derzeit auch einen Fehler habe.
    Für das Amaturenbrett kann ich nur den Tip geben,
    versuche die Werkstatt Unterlagen für den AX, Saxo oder Berlingo zu bekommen.
    Dort stehen scheinbar ein paar Daten drin.
    Ansonsten mußt du noch ein paar Tage warten.
    Ich habe mir dieses Wochenende das Oszyloskop vom Verein geholt.
    Werde am nächsten Wochenende mir die Signale des Tachos, der Eco und der Kapazitätsanzeige anschauen,
    wenn mein SAM wieder arbeiten möchte :(.
    Die Steckerbelegung kann ich dir evtl morgen schonmal mailen.

    Bis denne

    Berny

    #992
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Dokumentation Armaturenbrett #
    geschrieben von: Bernd Rische
    Datum: 14. August 2006 12:50

    Hallöchen,

    hier die Pin-Belegung der Instrumenten Tafel:

    J5:

    A1 – Lampe Emergency Stop
    (A2 – Lampe lowWater level Battery)
    (A3 – Lampe mini gaz oil)
    (A4 – Lampe permanenterror)
    A5 – +12V permanent
    A6 – Lampe Reverse

    J6:

    C1 – Masse für % Charge Battery Anzeige, Eco Interface, einige Lampen
    (C2 – Temporary error: electronic temperatur high)
    C3 – Masse
    C4 – ECO – Interface (PWM Signal)
    C5- Masse
    C6 – Instrumenten Beleuchtung +12V
    C7 – Masse
    (C8 – Brake lining low)
    (C9 – Brake lining low)
    (C10 – NC)

    J7:

    D1 – Lampe Electrical Heater
    (D2 – Lampe Airbag)
    D3 -Lampe Battery Charger ON
    (D4 – Lampe 12V-converter error)
    D5 – Lampe Turn left
    D6 – Lampe Turn right
    D7 – % Charge Battery Anzeige

    J8:

    E1 – geschaltetes +12V
    E2 – Lampe Vorwärts
    E3 – Lampe Battery low
    E4 – Lampe Hand brake / braking liquid low
    E5 – Masse
    (E6 – Lampe Rear fog)
    E7 – Lampe low beam
    E8 – Lampe high beam
    E9 – TachoAnzeige

    Die Lampen von E2, E3, E4, A1, A3 und A6 sind alle auf geschaltetes +12V gelegt. Das heißt das Signal an den Steckernwirdauf Masse gezogen und die Lampen gehen nur an wenn die Zündung an ist.

    Die Lampen von E6, E7, E8, D1, D2, D3, D4, D5, D6, C2 liegen alle auf Masse. Das heißt die Leitungen werden auf +12V gezogen.

    Die Lampen von A2 und A4 liegen zusammen auf Dauer +12V.
    Das heißt die Leitungen werden auf Masse gezogen.

    Die Belegungen in der Klammer sind beim SAM nicht angeschlossen.
    Ich habe für meine Nebelschlussleuchte E6 belegt.

    Ich hoffe, dass keine Fehler drin sind und es ein wenig weiterhilft.

    Bis denne

    Berny
    P.S.: Tausche evtl. mal das Kabel (25pol. D-Sub Verlängerung) zwischen Motorsteuerung und dem Kabelbaum vorne aus, ich habe jetzt gehört, dass dort schonmal ein Fehler war…)

    #993
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Dokumentation Armaturenbrett #
    geschrieben von: °Thomas°
    Datum: 15. August 2006 19:57

    Hallo Berny
    Danke für deine tolle Antwort.
    Das 25P Kabel kann es bei mir nicht mehr sein, da ich es erst neu gemacht habe. :D
    In der alten (gelöteten) Ausführung wahren mehrere Litzen abgefault (gebrochen unter dem Schrumpfschlauch).
    Nach meinen Ferien werde ich mal die E-Bremse umbauen, damit ich elektrisch bremsen kann, ohne in die Eisen zu treten.

    Gruss Thomas

    #994
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Dokumentation Armaturenbrett #
    geschrieben von: Bernd Rische
    Datum: 16. August 2006 14:38

    Hallöchen,

    wie hast du das den vor mit der E-Bremse?
    An dem Thema bin ich auch dran,
    vielleicht können wird auch da uns die arbeit erleichtern.
    Ich werde bei meinen Messungen (Eco / Tacho-Anzeige) auch die Wiederstandswerte aufschreiben
    bei denen die 2 und 3 Stufe einschaltet werden. Das Poti hat einen Wert von 6kOhm und wird auf 0Ohm gedrückt.
    Nur habe ich noch kein vernünftiges Workaround gefunden wie ich es ein und auschalten will.
    Denn ich möchte eigentlich wie im Twike die Stufen schalten aber auch über die gleichen Taster die ganze Schosse ein oder aus…..

    Denn im Sommer ist eigentlich immer notwendig über die Taster alle Stufen schalten zu können, wobei in Ruhestellung eben Reku aus ist.
    Jedoch sollte wenn die Fussbremse benutzt wird auch die Reku immer mit eingeschaltet werden.
    Denn ich habe schon oft hinter dem Lenkrad tierisch geschwitzt weil ich eine Notbremsung machen mußte und die Reku ausgeschaltet hatte um zu rollen :(
    Aber für den Winter sollte die Reku mit dem Hauptschalter ausschaltbar sein.

    Bis denne

    Berny

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.