Anhänger

Startseite Foren Alte Forums Beitraege Anhänger

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #386
    imported_Berny
    Mitglied

    Anhänger #
    geschrieben von: maxlenz user status icon global
    Datum: 01. Mai 2011 16:24

    Habe Anlass zur Hoffnung, aus Deutschland ein – oder mehrere bei Bedarf – Honda MCHP Modul, auch Honda GE160V genannt, zu erhalten und bin daran, über einen geeigneten Anhänger für meinen SAM1 nachzudenken.

    Warum nicht so?(link)

    Ein 1kW Range Extender reisst wohl niemand aus dem Stuhl, aber die Idee besteht darin, ein voll funktionsfähiges BHKW Modul dazu zu verwenden, welches normalerweise zu Hause oder am Arbeitsplatz oder sogar am Einkaufszentrum seine Arbeit verrichtet und nur für längere Strecken oder aus PR-Gründen in der Landschaft herumgezogen wird und dann mit Hilfe eines CNG-Tanks und eines Hilfskühlers, der sich übrigens im Winter auch im SAM platzieren lässt, zur Not als
    Hilfsmotor gelten kann.
    Aus eigener Erfahrung mit meinem bereits vorhandenen 1kW Kiporgenerator(link) im „Kofferraum“ (nur
    SAM 1) weiss ich, dass dieses Kilowatt immerhin auch direkt durchspeisen kann, was für eine „Schleichfahrt“ zur nächsten Steckdose ausreicht.

    Nach nächtelanger Grüblerei bin ich momentan wieder bei der ersten Idee für einen Anhänger angelangt unter Verwendung eines alten Motorrades:
    – Vordergabelbasis verbreitern und Verbindung über 2 Kugelkupplungen am Hinterrad (ungleichmässige Einfederung ergibt Winkelfehler);
    – Fachwerk oder Mischbauweise Selbsttragende Blechbauweise + Fachwerk für Ladefläche (Modul 118 mal 32cm und 114cm hoch);
    – hintere Schwinge an Unterkante Ladekorb hinten befestigen und Federung an Oberkante hinten oben verlängern;
    – CNG Tank zwischen Vordergabel und Modulkorb;
    – Kühler mit aufgerolltem Schlauch im Sommer über Gabel, im Winter im SAM;
    – Bremse für 100kg Modul- plus beinahe soviel Eigenmasse wohl nötig, ungelöst.
    – Verkleidung ungelöst.

    Wenn ich mich richtig erinnere, hat der SAM 2 eine Einarmschwinge, bei der sich allenfalls auch eine Verbindung zu einer ebenfalls einarmigen Rollernabe herstellen liesse, aber die Verwendung eines Rollers als Anhänger ergibt nur wenig Ladefläche.

    Ideen?

    #2333
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Anhänger #
    geschrieben von: maxlenz user status icon global
    Datum: 02. Mai 2011 10:30

    Korrektur: Der eingebaute Kiporgenerator kann zwar 2.6kW liefern, meist jedoch fällt er beim Fahren zurück auf 1kW Leistung, was ich auf zu viel Hitze im Tunnel zurückführe…

    #2334
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Anhänger #
    geschrieben von: Bernd Rische user status icon global
    Datum: 02. Mai 2011 11:07

    Hallöchen,

    zum einen sieht der TÜV nicht gerne, dass du an einem Auto die Anhängerkupplung an einem nicht gefederten Teil anbringst.
    Das heißt du mußt den Befestigungspunkt oben an der Karosserie anbringen,
    sprich z.B. am besten an der Nummernschildbefestigung.
    So waren die Auskünfte meiner Aktionen mit dem TÜV und dem Anhänger Gedanken…
    Aber ich hatte auch schon mal einen Gepäckträger gebaut der direkt unten auf der Schwinge befestigt war…

    Eine bessere Ausbeute deines 2,6 KW Generators könntest du mit dem vom Karlsruher Solarmobil Vereins umgesetzten APU Projekt erreichen.
    imgp0869.thumbnail.png
    Dort kannst du die volle Leistung optimiert an die Batterien bringen.
    Der Nachteil, der Generator ist nur noch für diesen Zweck nutzbar.

    Nach meinen Erfahrungen mit den Zivan-Ladern ist, dass diese aus mir unbekannten Gründen immer nach 10 Minuten die Leistung reduzieren.
    Wenn du dann die 220V Leitung kurz abziehst startet der ganze Vorgang sofort wieder mit voller Leistung für die nächsten 10 Minuten…

    Bis denne

    Berny
    (SAM No. 040 / EVT 168 / ELMOTO / TWIKE 680 / Innoscooter Retro L / Citroên C-Zero)

    #2335
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Anhänger #
    geschrieben von: maxlenz user status icon global
    Datum: 03. Mai 2011 09:16

    danke fuer tip mit stecker-ausziehen! habe ja den stecker unter dem lenkrad und kann dies leicht tun. erinnere mich, dies getan zu haben, um den laerm bei dorfdurchfahrt zu reduzieren aber erinnere mich auch, dass danach der rueckfall auf ein kw nach wenigen sekunden stattfand, vielleicht sind die 10 minuten doch noch abhaengig von der temperatur…

    moechte die ungefederte doppelte anhaengerkupplung nicht so schnell aufgeben, weil diese ausserdem zu einem sehr einfachen parallehybridbetrieb fuehren koennte: verbreitete vordergabelbasis und anschluss eventuell ueber distanzhuelse ohne kugelkoepfe und dann vor autobahneinfahrt den obersten gang des motorrades einlegen und mindestens eine fernbediente zuendung verwenden, besser aber noch ein wenig mehr von der motorradbedienung in den sam verlegen, evtl sogar funkferngesteuert… (nur brainstorming)

    unsere motorfahrzeugkontrolle (schweizer tuev) laesst sich vielleicht sogar von den vorzuegen der konstruktion ueberzeugen, jedenfalls moechte ich auch gerne wissen, warum der tuev dagegen war…

    gruss max

    #2336
    imported_Berny
    Mitglied

    Re: Anhänger #
    geschrieben von: maxlenz user status icon global
    Datum: 07. Mai 2011 15:35

    versuche, das teil zu konkretisieren auf der facebookgruppe „SAM I – der Anhänger“

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.