Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Ladestand immer nur bei 100%oder 0%, Kein Verbrauch beim Fahren

geschrieben von Steinerius 
Ladestand immer nur bei 100%oder 0%, Kein Verbrauch beim Fahren
13. Februar 2020 23:30
Hallo zusammen,

Unser Sam macht seit 2 Tagen zicken.
Bisher ist er immer zu 99% beim ersten Startversuch auch Fahrbereit gewesen, und bei der Fahrt war alles normal.
Seit 2 Tagen brauche ich fast immer mehrere Versuche um in dazu zu bekommen, das Hauptschütz anzuziehen. Manchmal zieht er es auch erst an, wenn ich den Schlüssel aus der hinteren "zünd"-Position in die vorletzte bringe.
Das komische ist, das der Akkustand meistens bei 100% oder bei 0% ist. Während der Fahrt ändert er sich nicht. Einmal stand der Zeiger auch exakt bei der Hälfte, und hat sich während der Fahrt nicht bewegt. Anhand der Spannung kann ich allerdings weiterhin sehen wie voll er ist.

Wenn man nun einen Blick auf das Twizplay wirft, wird die Sache noch verwirrender: Zum einen zeigt auch das Twizplay entweder 0 oder 100% an (Wie die Sam eigene Anzeige) zum andern zeigt es an das komplett irrsinnige Energiewerte im Akku sind. Mal sind es 10kwh, mal -12kwh, mal -5. Dementsprechend zeigt das Reichweitendisplay des Twisplay alles mögliche zwischen -250 und 250km an (Mit letzterem könnte ich mich arrangieren>grinning smiley<).

Laden Tut der Sam wie immer. Zwar zeigt er auch beim Laden dauerhaft 0 oder 100% an, aber am Strommesser im Haus kann ich sehen, das er lädt und nach dem Laden kann man wieder Fahren.


Was ich schon probiert habe:
- 12V Batterie für mehrere Stunden ausgesteckt um einen Soft reset durchzuführen.
- Not Aus schalter eine Stunde gedrückt lassen (aus dem selben Grund)
- 12V Batterie extern geladen

Nach dem Durchlesen einiger Forenbeiträge glaube ich, es könnte an einer leeren Pufferbatterie auf dem BMS oder der ECU liegen.
Hat jemand von euch eine andere Idee?

Gibt es etwas was ich beim Ausbau des Akkus und beim Tausch der benannten Batterie falsch machen kann?

Im Anhang sind die Bilder des Twizplay.

Danke schonmal für eure Hilfe!

MfG,
Jannik
Anhänge:
Öffnen | Download - IMG_20200213_221538.jpg (1.37 MB)
Öffnen | Download - IMG_20200213_221552.jpg (1.43 MB)
Öffnen | Download - IMG_20200213_221603.jpg (1.46 MB)
Öffnen | Download - IMG_20200213_221613.jpg (1.53 MB)
Öffnen | Download - IMG_20200213_221717.jpg (1.4 MB)
Re: Ladestand immer nur bei 100%oder 0%, Kein Verbrauch beim Fahren
16. Februar 2020 18:04
Hallo Jannik

Auch ich tippe auf die entladene Pufferbatterie des BMS. Die Reparatur ist machbar, du musst halt die Schläuche des Kühlsystems lösen und am Ende wieder mit Kühlflüssigkeit auffüllen und bei der Wiederinbetriebnahme gut entlüften. Für das Herausnehmen der Batterie ist ein flaches Rollwägelchen praktisch, auf das du z.B. Holzklötze auflegst, die knapp unter die Batterie reichen. Dann ziehst du die Batterie zunächst nicht ganz aus dem Sam, legst das herausgezogene Ende auf das vorbereitete Wägelchen und kannst dann auch noch unmittelbar vor dem Sam Material unterlegen, so dass die Batterie nicht zu Boden fällt. Die Batterie selbst ist mit Schrauben im Ziehgriff und mit Plastikstopfen verschlossen. Die Plastikstopfen gehen beim Öffnen kaputt, da musst du neue besorgen. Aussendurchmesser der Stopfen max. 8mm, am Besten gehen Spreizstopfen mit einer Schraube in der Mitte. Und zum Dichten beim Wiederverschliessen habe ich mir eine Silikon-Dichtmasse besorgt.

Die Pufferbatterie ist eine RENATA CR 2477N, die du z.B. bei Conrad Electronic bekommst. Zum Auswechseln der Batterie habe ich auch die Blechabschirmung des BMS geöffnet. Ist glücklicherweise alles verschraubt.

Es scheint, dass die Pufferbatterien allmählich zum Austausch fällig weden.

Generell: Vorsicht an der offenen Batterie! 150V Gleichstrom der Zellen sind lebensgefährlich. Ich empfehle, nur in gut ausgeruhtem Zustand und allenfalls mit Isolationshandschuhen an der offenen Batterie zu arbeiten!

Gruus
Durs
Re: Ladestand immer nur bei 100%oder 0%, Kein Verbrauch beim Fahren
01. März 2020 23:14
Hallo Durs,

Danke für deine Tipps. Hab mich letztes Wochenende rangesetzt und die neue Pufferbatterie verbaut.
Jetzt tut alles wieder wunderbar. Die alte Pufferbatterie hatte nur noch 0,3V.

Als der Akku offen war ist mir eine Idee gekommen: Wenn man die 4 Akkublöcke einzeln ausbauen würde, so wie SAMDoc das in seinen Bildern gezeigt hat, hat jeder einzelne Block ja nur 36V (relativ sicher um daran zu arbeiten). Denkst du es wäre möglich neue Kokam Zellen zu kaufen und nur diese zu ersetzen? Mein Akku hat nur noch einen SOH von 75% und die Reichweite ist zwar für mich absolut ausreichend, aber ich weiß nicht wie das in einigen Jahren aussieht.

Das hätte auch den Vorteil das man die neuen Zellen von Kokam einbauen könnte die den gleichen Formfaktor haben, aber 70Ah statt 53Ah (Wobei diese Zellen aktuell nur niedrigere Entladeströme aushalten). Damit hätte man ohne aufwändiges programmieren eine 9kwh Batterie.

Hast du schon einmal einzelne Zellen ausgebaut?

Danke nochmal für deine Hilfe!

Gruß,
Jannik

P.S.: Deine Ladesteuerung erweist sehr gute Dienste!
Re: Ladestand immer nur bei 100%oder 0%, Kein Verbrauch beim Fahren
04. März 2020 22:55
Hallo Jannik

Freut mich, dass dein SAM wieder fährt!

Was die Aufrüstung der Batterie angeht: Bisher habe ich noch nie Zellen ausgetauscht. Meine Batterie hat mittlerweile 47000km und ist immer noch recht stabil in der Kapazität. Dass der SOH nur 75% anzeigt, ist ein Phänomen, das offenbar bei allen SAMs recht früh anzutreffen war. Nichts desto trotz sind die Batterien kapazitätsmässig besser in Form, als die Daten vermuten lassen. Jedenfalls ist auch nach Erreichen des 0%-Ladestandes noch lange nicht Schluss. Daher habe ich in der jüngsten Firmware-Version des Twizplays ja auch einen eigenen Kapazitäts-Zähler eingebaut, der weiterzählt, auch wenn die SAM-seitige Anzeige bei 0% angekommen ist. Für die Lebensdauer der Batterie ist es allerdings sicher besser, wenn man sie nicht zu oft ganz leert.

Interessant, die neue Zelle von Kokam. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass sich damit eine alte Batterie erneuern und kapazitätsmässig verbessern liesse. Nur müsste man sie wohl über einen Händler beziehen, da Kokam meines Wissens nicht an Endkunden liefert. Die reduzierte Leistungsabgabe ist rein rechnerisch auch kein Problem. Die 11.6kW Dauerleistung liefert sie jedenfalls. Und kurzzeitig kommt sie auch auf die 19.6kW hoch, wie das die SAM-Elektronik vorsieht. Das dürfte man ohne weiteres wagen… Weisst du schon etwas über den Preis?

Gruss,
Durs
Re: Ladestand immer nur bei 100%oder 0%, Kein Verbrauch beim Fahren
20. März 2020 06:17
Durch gutes Laden kann der SOH sogar wieder bis 90% anwachsen. Dafür müsste Mann mit dem TC-Charger parallel weiterlaufen auch wenn das Original Ladegeräte vom BMS ausgeschalten werden. Damit die Batterien über Nacht Balanciert werden. Bei meiner Originalen hatte sich der SOH von 80% auf 90% verbessert.
Lg
Martin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen