Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Sam verliert Leistung, Pumpe wird heiß

geschrieben von Steinerius 
Sam verliert Leistung, Pumpe wird heiß
25. August 2019 22:27
Hallo zusammen,

ich bin seit heute auch Besitzer eines Sam. Bei der Testfahrt lief alles gut. Nun da er zu mir überführt wurde läuft er jedoch nur ein paar Km, bevor er an Leistung verliert und selbst an den kleinsten hängen nicht mehr fahren kann.
Ich habe ihn dann neu gestartet und den Kühler ein paar Minuten laufen lassen, woraufhin er wieder für ein paar Km fahrbereit war.

Wenn man sich beide Kühlkreisläufe ansieht, so sind die Schläuche bei beiden kalt, die Pumpe des in Fahrtrichtung rechts liegenden hat jedoch ein sehr heißes Gehäuse.
Meine Vermutung wäre, das diese gar nicht mehr läuft und deswegen die Hitze nicht abtransportiert werden kann.

Gibt es hier Sam- Fahrer, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben, bzw. auch eine Lösung dafür kennen?

Mein nächster Schritt wäre gewesen, die Pumpe direkt mit 12 V zu versorgen, um zu sehen ob sie überhaupt funktioniert.

Danke schonmal für eure Antworten,

Gruß , Jannik
Re: Sam verliert Leistung, Pumpe wird heiß
26. August 2019 14:24
Hallo Jannik

Willkommen im Forum. Schwer zu sagen aus Distanz. Zunächst würde ich mal schauen, dass sicher keine Luftblasen in den Kühlkreisläufen sind. Die rechte Pumpe (in Fahrtrichtung) müsste nach einer normalen Fahrt eigentlich immer an sein, denn die schaltet ein, wenn der Motor ca 35C warm ist. Wenn die Pumpe aber Luft hat, läuft sie hochtourig und unangenehm laut. Zum Entlüften des Kreislaufs habe ich für die linke Pumpe die untenstehende Anleitung gefunden. Das müsste für rechts auch gehen. Falls die Pumpe zu lange trocken gelaufen ist, ist sie wahrscheinlich defekt.

LG, Durs

„ Ziehen Sie die linke Pumpe (in Fahrtrichtung) aus der Halterung und drücken Sie diese unter den
Kühler. So tief wie möglich! Beobachten Sie den Flüssigkeitsfluss (in Fahrtrichtung linker Kühler für
Batterie und Ladegerät) und füllen Sie nach Bedarf wieder Kühlflüssigkeit ein.“
Re: Sam verliert Leistung, Pumpe wird heiß
26. August 2019 22:56
Hallo Durs,

hab heute mal ein wenig daran rumgeschraubt.
Der Füllstand im Radiator sah anfangs recht gut aus, allerdings ist das Wasser bei laufender Pumpe komplett still geblieben.
Hab dann so wie in deiner Anleitung die Pumpe ausgebaut und dafür gesorgt, dass sie wieder Wasser hat.
Als sie wieder griff wurde direkt das nächste Problem deutlich: Die Fittings, die die Schläuche mit der Pumpe verbinden sind mit der zeit porös und undicht geworden. Da das standard Kfz-Teile sind ist das aber nicht weiter schlimm.
Nach provisorischer Abdichtung der Fittings und durchspülen der Kühl-Leitungen hab ich mich dann wieder ans Fahren getraut und siehe da... Alles tut einwandfrei und er konnte auch am Berg problemlos beschleunigen.

Mir sind allerdings mit der Zeit noch ein paar andere Fragen gekommen:

1. Die Feststellbremse: Nur wenn ich das Pedal bis zum Boden durchdrücke bleibt der Wagen wirklich stehen. Gibt es eine Möglichkeit die nachzuziehen?

2. Bein Laden laufen Lüfter und Pumpe des Linken Kühlkreises.
Werden diese nach dem Ladevorgang ausgeschaltet oder laufen die immer wenn eine 230V verbindung steht?
Wenn ja, gibt es eine Möglichkeit das abzustellen?

Danke nochmal für die Hilfe beim Problem mit dem Kühlkreislauf.


Gruß, Jannik

P.S. Hab mir jetzt ein Twizplay bestellt, sodass ich in Zukunft schneller sehen kann, woran ein Fehler liegen könnte.
Re: Sam verliert Leistung, Pumpe wird heiß
28. August 2019 23:33
Hallo Jannik

Zu Punkt 1 kann ich dir noch keine Antwort geben, die Feststellbremse muss ich demnächst bei mir selbst auch nachstellen. Wird schon irgendwie gehen. Ich gebe Bescheid, wenn ich mehr weiss.

Zu Punkt 2: Ja, die linke Kühlpumpe (für Batterie und Ladegerät) läuft bei eingestecktem SAM leider immer. Das ist an sich ein Design-Fehler, der mittels Zeitschaltur leicht ausgemerzt werden kann. Ursprünglich hat die S.A.M. Group AG sogar einfache Zeitschaltuhren beim Verkauf zum SAM mitgegeben. Ich hatte dann mal eine Lösung mit einer etwas aufwändigeren SPS-Zeitschaltuhr eingerichtet, die aufgrund des zurückgehenden Ladestroms den Ausschalt-Zeitpunkt verzögert gesetzt hat und dann mit einem Relais die 230V-Verbindung unterbrochen. Das war dann so programmiert, dass sogar nachts nochmal eingeschaltet wurde, so dass die 12V-Batterie auch bei Standzeiten wieder nachgeladen wird. Ich brauche diese Schaltung seit meinem eigenen Ladegerät nicht mehr. Wenn du Interesse hast, --> PM.

Gruss, Durs
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen