Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

SAM-Akku "tot"?

geschrieben von SAM II Evo 
SAM-Akku "tot"?
13. November 2018 13:07
Hallo zusammen,

ich konnte meinen SAM aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls (ein Auto hat mich auf dem Fahrrad umgefahren) die letzen 7 Monate nicht fahren. Als ich ihn abgestellt hatte, zeigte er 131 V an - eigentlich optimal für eine Langzeitlagerung von LiPo-Akkus. Nun wollte ich ihn gestern zum ersten Mal wieder starten aber er "sprang nicht an". Die Volt-Anzeige im Display zeigte 58 V, was ich zunächst als "kann ja nicht sein" gewertet hatte. Dann der Schock heute morgen beim Messen direkt am Akku: 57,5 V.

Wie kann das sein? Ich dachte, der Traktionsakku hätte kaum Selbstentladung. Oder schaltet das BMS ihn bei Erreichen der Minimalspannung ab und der Akku hat dann nur noch 58 V Restspannung? Scheint mir dann aber wiederum viel zu viel zu sein. Ich verstehe das alles nicht. Und vor allem: Wie soll ich ihn jetzt laden? Er steht auseinandergebaut (ohne Vorderräder) in einer Tiefgarage - weit und breit kein Stromanschluss. Dieses Fahrzeug macht leider immer nur Probleme. sad smiley

Philipp



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.11.18 16:15.
Re: SAM-Akku "tot"?
16. November 2018 18:35
Ich habe gelesen, dass es gefährlich ist, einen tiefentladenen LiPo normal zu laden.

Das war's dann wohl mit Sam Nr.3... sad smiley
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen